#wirschreibenzuhause

Fitzeks Leser werden Co-Autoren

2. April 2020
von Börsenblatt Online
Einmal mit Fitzek zusammenarbeiten – Unter dem Motto #wirschreibenzuhause trifft sich Sebastian Fitzek jeden Abend um 19 Uhr mit seinen Lesern auf seinem Instagram-Account und kreiert mit ihnen via Live-Stream gemeinsam Krimi- und Thriller-Kurzgeschichten. Nach der Corona-Pandemie soll das ganze veröffentlicht werden – die Erlöse gehen an den „krisengebeutelten Buchhandel.“

Wie gestalten Autoren die freie Zeit während der Corona-Zeit effektiv und kreativ? Sebastian Fitzek schreibt gemeinsam mit seinen Lesern auf seinem Instagram-Kanal Kurzgeschichten. Die Leser können Thema, Hauptfigur und Konflikt in den Kommentaren vorschlagen – was am meisten Anklang bei den Followern findet gewinnt und wird vom Autor benutzt. Geleitet und moderiert wird die Aktion von Sebastian Fitzek jeden Tag um 19 Uhr per Live-Stream, wo auch das weitere Vorgehen besprochen wird.

„Wir nutzen die Zwangspause und schreiben gemeinsam hier auf Instagram ein Buch!
Genauer gesagt eine Krimi-Thriller-Kurzgeschichtensammlung. Diese Anthologie wird nach der Krise in einem großen Verlag veröffentlicht, und alle Gewinne kommen dem krisengebeutelten Buchhandel zu Gute. Jeden Tag um 19.00 Uhr treffen wir uns auf meinem Insta-Kanal und besprechen die dafür notwendigen Schritte“, kündig Sebastian Fitzek vor etwa einer Woche seinen Plan auf Instagram an. Veröffentlicht werden soll das Buch anschließend bei Fitzeks Verlag Droemer Knaur.