"BELLA triste" erhält den Förderpreis

Kurt-Wolff-Preis 2012 für Das Wunderhorn

6. Dezember 2011
von Börsenblatt
Die Kurt-Wolff-Stiftung verleiht ihre Preise diesmal an den Heidelberger Verlag Das Wunderhorn und die in Hildesheim erscheinende Literaturzeitschrift "BELLA triste".

Der 1978 gegründete Verlag Das Wunderhorn balanciere die internationale Orientierung und die lokale Verwurzelung seines Programms erfolgreich aus, so die Kurt-Wolff-Stiftung. Aus dem Brückenschlag zwischen deutscher Romantik und französischem Surrealismus gingen immer neue Parallelaktionen von Lyrik und Prosa,  Literatur und bildender Kunst hervor, die dem deutschen Publikum die außereuropäischen Kulturen der Karibik, Südamerikas und Afrikas näherbrächten.

 

Der Kurt-Wolff-Förderpreis geht an die in Hildesheim erscheinende Zeitschrift "BELLA triste". Seit gut einem Jahrzehnt biete die Zeitschrift "mit Witz, Spürsinn und kompositorischer Eleganz der jungen Gegenwartsliteratur eine Plattform, auf der sie in die Welt schaut und über sich selber reflektiert".

Der Hauptpreis ist mit 26.000 Euro dotiert, der Förderpreis mit 5.000 Euro.  Die Preisverleihung findet am Freitag, den 16. März 2012 auf der Leipziger Buchmesse statt; die Laudatio soll Ulrich Greiner (DIE ZEIT) halten.