boersenblatt.net -Vorschau 2013 (10)

Frank Sambeth: "Der Wandel hat sich deutlich beschleunigt"

3. Juli 2015
von Börsenblatt Online
Frank Sambeth steht seit einem Jahr an der Spitze der Verlagsgruppe Random House. Wie das Jahr 2012 für ihn gelaufen ist, was ihn derzeit beschäftigt und an welchen Stellschrauben er 2013 drehen will.
"In unserer Branche beschäftigt uns neben den massiven Verschiebungen zwischen den Vertriebs-kanälen vor allem das Thema Urheberrecht. Hier müssen wir – Autoren, Agenten und Verlage –  noch klarer die Bedeutung geistigen Eigentums für unsere Gesellschaft kommunizieren.

Wir blicken auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr in einer Branche im Wandel zurück. Die Veränderungen haben deutlich an Geschwindigkeit zugenommen, sodass >Change< auch 2013 das bestimmende Thema bleiben wird. Unabhängig davon: Auch wenn der außerordentliche Erfolg der  'Shades of Grey'-Trilogie (Goldmann) häufig Gesprächsthema war, haben die Verlage unserer Gruppe noch eine Vielzahl anderer erfolgreicher Titel veröffentlicht, gut und gern könnte ich ein paar Dutzend nennen: von 'Freiheit' von Joachim Gauck (Kösel) über den 'Hundertjährigen' von Jonas Jonasson (carl’s books), 'Im Tal des Fuchses' von Charlotte Link (Blanvalet) bis hin zum Hörbuch des Jahres 2012 'Ulysses' aus dem Hörverlag. Und wenn der Platz es zuließe, würde ich gerne ein paar Dutzend weitere Titel nennen.

Das Geschäft mit E-Books entwickelte sich ebenfalls sehr erfreulich und ist zu einem festen Bestandteil unserer Arbeit geworden: Mit >E-Only<- und >E-Book plus< brachten wir attraktive Formate in den Markt und werden weiter mit neuen digitalen Ansätzen experimentieren. Was die Zusammenführung von Penguin und Random House Inc. angeht, die 2013 greifen soll: Das ist der strategisch richtige Schritt zur richtigen Zeit.

Für uns ändert sich dadurch wenig: Die Verlagsgruppe Random House wird wie bisher eigenständig geführt, und unter der Gesamtverantwortung von Markus Dohle werden wir weiterhin vom internationalen Austausch mit den Kollegen profitieren."

boersenblatt.net schaut voraus

Morgen geht's weiter mit Teil elf unserer Serie – mit dem Großprojekt von KN Logistik in Erfurt und Uwe Ratajczak. Welche Themen bisher dran waren: siehe Archiv (unten).