"Shakespeares Enkel" eröffnet in Dresden

Ein Laden für die Indies

Am 25. August eröffnet eine ungewöhnliche Buchhandlung in Dresden: "Shakespeares Enkel" ist eine Verlagsbuchhandlung kleinerer, unabhängiger Verlage − bei der ausschließlich deren Bücher in den Regalen stehen.

Shakespeares Enkel: Hier finden sich nur Bücher von Indie-Verlagen

Shakespeares Enkel: Hier finden sich nur Bücher von Indie-Verlagen © Shakespeares Enkel

Die Frage "Wie komme ich ins Sortiment?" sei für kleinere Verlage stetig relevant und kompliziert, erläutert Katharina Salomo, Verlegerin von Salomo Publishing und eine der Gründerinnen von Shakespeares Enkel: "Eine Buchhandlung, in der eine größere Bandbreite des Portfolios kleinerer, unabhängiger Verlage abgebildet wird, ohne vom makrtbeherrschenden Auftritt der Konzernverlage überstrahlt zu werden, ist ein Traum, der von den Sortimentern in den meisten Fällen nicht erfüllt werden kann". Daher haben sich zahlreiche unabhängige Verlage für die Eröffnung einer Verlagsbuchhandlung zusammengetan, die dieses Ziel erfüllen soll.

Vier unabhängige Verleger haben die unternehmerische Hauptverantwortung für das Projekt in Form einer GbR übernommen: Katharina Salomo von salomo publishing (Dresden), Nadine Reuter vom Lysandra Books Verlag (Dresden und Leipzig), Holger Kliemannel von der Edition Roter Drache (Remda-Teichel) und Björn Bedey vom Acabus Verlag (Hamburg). Zunächst hatte man an eine Genossenschaft gedacht, erläutert Salomo, das "erwies sich leider für die Gründungsphase als zu konstenintensiv und aufwendig" (aber mittelfristig habe man sie noch im Auge, so Salomo). 

Katharina Salomo

Katharina Salomo © privat

Ein Laden für die Indies

Die rund 60 Quadratmeter große Buchhandlung liegt im Erdgeschoss eines Eckhauses in der Weimarischen Straße 7 im Dresdner Stadtteil Leipziger Vorstadt. Im gleichen Gebäude befindet sich auch im ersten Stock das Büro von Salomo Publishing. Zwar werden im Laden nur Bücher und Non-Books der beteiligten Verlage in den Regalen stehen, aber: "Wir haben einen Bestellservice eingerichtet", berichtet Salomo, um alle Kundenwünsche erfüllen zu können. Man arbeitet dafür auch mit dem Barsortiment Umbreit zusammen. Zudem wird es einen Online-Shop geben.

Und der Name? "Shakespeares Enkel" soll mit einem Augenzwinkern symbolisieren, "dass − in der Tradition eines der wichtigsten Dichter der Weltliteratur − auch wir als inhabergeführte, unabhängige Verlage unsere Spuren bei den Leserinnen und Lesern hinterlassen möchten", erklärt die Verlegerin. Ein deckenhohes handgemaltes Bild des Namenspatrons vom Dresdner Airbrush-Künstler Thomas Zahn wirft einen "freundlichen Blick auf das Publikum."

Katharina Salomo und ihre Mitstreiter planen auch in regelmäßigen Abständen Veranstaltungen: Etwa Autorenlesungen, Buchpräsentationen für Buchhändler oder Bloggertreffen.

Das Ladeninnere

Das Ladeninnere © Shakespeares Enkel

Viele Unterstützer

Das Projekt wird durch zahlreiche unabhängige Verlage mit einer großen Bandbreite an Genres unterstützt und mitgetragen, ein Netzwerk, das über gemeinsame Messen und Veranstaltungen entstanden sei. Aktuell sind dies (inklusive der vier Verlage der Gründer):

  • Acabus Verlag (Belletristik)
  • Severus Verlag (überarbeitete antiquarische Kostbarkeiten)
  • fabula Verlag (Klassiker)
  • Igel Verlag Hamburg (Literaturwissenschaftliche Titel)
  • salomo publishing (Belletristik)
  • Dresdner Buchverlag (Dresden und Sachsen regional und historisch)
  • zwiebook (Kurzromane, Kurzprosa, Poetry-Slam-Texte, Lyrik)
  • Lysandra Books Verlag (Fantasy, Frauenliteratur)
  • Edition Roter Drache (Belletristik, Sachbuch)
  • Verlag Voland & Quist (Kurzprosa, Romane, Spoken-Word-Lyrik, Romane und Erzählungen bislang unentdeckter literarischer Talente aus Osteuropa)
  • Mirabilis Verlag (literarische Erzählungen, Literatur, die einen Bezug zu Film und Fotografie hat)
  • edition krimi (Krimi, Thriller)
  • Edition Wannenbuch (wasserfeste Badebücher für Erwachsene)
  • Neissuferverlag (Kinder- und Jugendbuch)
  • onomato verlag (Hörbücher und Bücher zum Thema Philosophie und bildende Kunst, Publikationen zu Franz Kafka)
  • Traumsalon edition (Kinderbuch)
  • Verlag Kirchschlager (Historische Kriminalliteratur)
  • Edition Pastorplatz (Kinderbücher, Cartoons, Comics, Graphic-Novels)
  • Biber & Butzemann (Kinderbuch)
  • Verlag Ille & Riemer (Geisteswissenschaftliche Titel, Landesgeschichte Mitteldeutschlands)
  • Amizaras (Fantasy)
  • Größenwahn Verlag (Prosa, Lyrik – mit Schwerpunkt auf Autoren mit Migrationshintergrund)
  • danube books Verlag (Belletristik, Sachbuch, Bildbände – mit Bezug zu Europa sowie besonders zur Donauregion)
  • Wiesengrund Verlag (Historische Romane, Kinderbuch, Fantasy)
  • Carpathia Verlag (Belletristik, Sachbuch)
  • Topalian & Milani Verlag (Klassiker, Kunstbuch, junge Literatur)
  • Franke Verlag (Belletristik, Klassiker)
  • Palisander Verlag (Kampfkunst- und Indianerliteratur)
  • Fahnauer Verlag / Ardeen (Fantasy)
  • Verlag OPERNMOUTH (Opern einfach erklärt)
  • Maulkorb – Blätter für Literatur und Kunst (Dresdner Literaturzeitschrift für unveröffentlichte Beiträge junger Autoren)
  • Goldmund Hörbücher (musikalisch-literarische Hörbücher)

Mit Eröffnung der Buchhandlung am 25. August (11 bis 21 Uhr, mit abwechslungsreichem Programm) sei eine große Auswahl von Büchern der derzeit 32 beteiligten Verlage bei Shakespeares Enkel zu finden. Weitere Verlage können gern dazu kommen, lädt Katharina Salomo ein.

Verleger packen mit an

Das Geschäft wird vorerst mittwochs bis samstags von 15 bis 19 Uhr geöffnet sein − und der besondere Clou: Shakespeares Enkel wird von den Verlegerinnen und Verlegern selbst betreut, die etwa auch eigene Veranstaltungen organisieren werden. "Das gibt unserem Publikum die Möglichkeit des persönlichen Kontakts", so Salomo, "was ein wichtiger Teil der Motivation unserer Zielgruppe ist". Und sie freut sich: "Im Verleger(innen)plan bis Jahresende – den wir in Bälde veröffentlichen werden – gibt es nicht mehr allzu viele freie Tage."

Das persönliche Engagement der Verleger (beginnend bei der Ladeneinrichtung), die dadurch überschaubaren Kosten "minimieren glücklicherweise die Risiken eines wirtschaftlichen Scheiterns", sagt Salomo. Die Verlage geben kleinere Beträge in eine Gemeinschaftskasse, um die laufenden Kosten zu decken − diese werden jedoch mit den Verkaufserlösen ihrer Bücher verrechnet. Aber, betont die Verlegerin und Neu-Buchhändlerin: "Die erhöhte Marktpräsenz und die Wahrnehmung der mitwirkenden Verlage durch das Publikum sind der wichtigere 'Gewinn' und unser gemeinsames Ziel."

Kontakt

Shakespeares Enkel − Verlagsbuchhandlung unabhängiger Verlage
Katharina Salomo, Nadine Reuter, Holger Klienmannel und Björn Bedey GbR
Weimarische Straße 7
01127 Dresden
Tel. 0351/79699266
Fax 0351/5000842
E-Mail: info@buch-enkel.de

Ein Airbrush-Shakespeare des Dresdner Künstlers "The Celt" Thomas Zahn dient als Raumteiler

Ein Airbrush-Shakespeare des Dresdner Künstlers "The Celt" Thomas Zahn dient als Raumteiler © Shakespeares Enkel

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld