Alpha-Buchhandlung mit mehr Gesellschaftern

Vier Eigentümer ab 2015

An der größten konfessionellen Buchhandelskette im deutschsprachigen Raum beteiligen sich weitere Verlage: Mit Wirkung vom 1. Januar 2015 übernehmen neben dem bisherigen Besitzer (Chrischona-Beteiligungsgesellschaft, Gießen) der Brunnen Verlag (Gießen), der Verlag der Francke-Buchhandlung (Marburg) und der Kawohl Verlag (Wesel) jeweils einen 25-prozentigen Anteil an der Alpha-Buchhandlung.

Damit ist nach Unternehmensangaben die bereits unter dem früheren Alpha-Geschäftsführer Frank Spatz angestoßene Restrukturierung der Alpha-Buchhandlung abgeschlossen. In deren Verlauf wurden 2014 und werden noch bis Ende Januar 2015 Filialen in Mühldorf, Tübingen, Hamburg, Kaiserlautern und Köln geschlossen.

"Wir haben in schwierigen Zeiten einschneidende Maßnahmen ergreifen müssen", erläuterte Alpha-Geschäftsführer Helmut Köther, "und wollen uns nun mit vier Gesellschaftern den Herausforderungen stellen, die aufgrund von geändertem Käuferverhalten und neuen globalen Anbietern gerade dem christlichen Buchhandel erhebliche Probleme bereiten." Durch die Erfahrungen weiterer Fachleute sollen die Herausforderungen gemeinsam geschultert werden. "Allen Gesellschaftern liegen der Erhalt und die Förderung stationärer Buchhandlungen besonders auf dem Herzen", betont Köther.

Zur Alpha-Buchhandelskette gehören künftig zwölf Filialen und 19 Franchise-Partner sowie Beteiligungen an zwei Partnerbuchhandlungen. Insgesamt hat die Alpha-Buchhandlung mit ihrer Zentrale in Gießen 84 Mitarbeiter; sie erzielte in 2013 einen Umsatz von rund neun Millionen Euro.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld