Amazon ködert US-Kunden

Neue Lese-Flat "Prime Reading"

Mit Filmen und Musik hat Amazon angefangen, jetzt geht’s mit Angeboten für Leser weiter, zumindest in den USA: Wer dort Amazon Prime abonniert, bekommt damit ab sofort auch Zugriff auf digitale Bücher, Magazine, Comics und Kindle-Kurzgeschichten inklusive.   

Analog zu Prime Video und Prime Music bekommt der neue Service der Namen Prime Reading. Nach Angaben des Unternehmens sind aktuell, zum Start des Angebots, mehrere Tausend populäre Titel verfügbar, darunter Reiseführer von Lonely Planet und Bücher von Autoren wie Brad Thor, Barry Eisler und Stephen Covey, J. R. R. Tolkien und Joanne K. Rowling. Kunden zahlen für eine Mitgliedschaft im Club der Stammkunden in den USA monatlich aktuell 10,99 US-Dollar (umgerechnet 9,81 Euro).

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld