Antiquariat

Varia Antiquaria 140

Kritik an Antiquariat.de, ein neues Antiquariats-Blog, Kunstantiquar und Sammler Konrad Liebmann gestorben. Neuigkeiten für Antiquare und Büchersammler.

Der Versandbuchhändler Jens Falk (Greven) übt unter der Überschrift "Quo Vadis antiquariat.de" (siehe hier) deutliche Kritik an dem seit 2005 bestehenden genossenschaftlichen Verkaufsportal und hat einige konkrete Vorschläge, was die Genossenschaft der Internet-Antiquare (GIAQ) tun könnte, um aus der von Falk wahrgenommenen technischen Sackgasse herauszukommen. Zitat aus Falks Ausführungen: "antiquariat.de ist ein selbstgebasteltes System mit all den Problemen, die man hat, wenn man nicht mindestens drei Entwickler in Vollzeit bezahlt und weitere Mitarbeiter beschäftigt, die ständig prüfen, was technisch möglich ist, und schauen, was Mitbewerber und andere Onlinehändler so tun. Es sieht sehr stark danach aus, daß die Genossenschaft der Internet-Antiquare die Weiterentwicklung im Sinn der anbietenden Antiquare nicht erfüllen kann und sich mit antiquariat.de etwas übernommen hat." Falk schlägt in seinem Beitrag einen Kurswechsel vor: "Um das Dilemma antiquariat.de schnellstmöglich zu beenden, sollte die Genossenschaft einfach mit WordPress und WooCommerce einen Affiliate-Shop aufziehen. Das heißt, beim Klick aufs Buch wird der Besucher zum Shop des Antiquariats weitergeleitet. Dafür kann dann eine Provisionsabrechnung erfolgen. […] Die Genossenschaft, die sich dann etwas besser mit WordPress und WooCommerce auskennen würde als der einzelne Antiquar, könnte diesem helfen, selbst ein WebShop mit WordPress und WooCommerce zu betreiben. Sie würde dann ihren Genossenschaftsauftrag, der in der Förderung der Mitglieder besteht, besser bzw. überhaupt erfüllen."

Das Versandantiquariat Krull mit Sitz in Neuss betreibt seit Kurzem ein lesenswertes neues Blog (siehe hier). Hauptautorin ist Johanna Fröwis, Tochter von Holger und Sonja Krull und Verfasserin einer MBA-Abschlussarbeit zum Thema "Strategic Business Model Management in the Antiquarian Book Market" an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management, Hochschulzentrum Köln.

Konrad Liebmann, Kunstantiquar und Sammler in Osnabrück, ist am 4. Januar im Alter von 91 Jahren gestorben (Todesanzeige und Nachruf siehe hier und hier). Liebmann war früher unter anderem Mitglied des Verbands Deutscher Antiquare.

Schlagworte:

1 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Thomas Paulitz

    Thomas Paulitz

    Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als das es bei GIAQ und Antiquariat.de zu den lange überfälligen Reformen und zu einer Professionalität kommt.

    Herr Falk macht für seine Unternehmensberatung im Moment aber schon eine Menge Reklame ;-)

    • Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld