Aus wirtschaftlichen Gründen

Buchhandlung im Kloster Engelthal schließt

Nach mehr als 50 Jahren muss die Buch- und Kunsthandlung in der Benediktinerinnen-Abtei Kloster Engelthal in Altenstadt (Wetterau) zum 30. April ihre Pforten schließen. STEPHAN EPPINGER

"Wir sehen uns aus wirtschaftlichen Gründen dazu gezwungen, das ist sehr bitter nach dieser langen Geschichte. Wir können keine eigenen Schwestern für die Buchhandlung stellen und benötigen Fremdkräfte. Die Lage des Laden ist nicht so, dass Laufkundschaft angezogen werden kann und ein Touristenkloster sind wir auch nicht", sagt die Cellerarin des Klosters, Katharina Goergen. Außerdem zeige sich der allgemeine Rückgang in der Branche auch bei der eigenen Buch- und Kunsthandlung. Gründe dafür seinen unter anderem die Konkurrenz durch das Internet. "Das waren zu viele Verluste für unseren Laden", so Goergen.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld