Buchcharts - die aktuellen Bestsellerlisten

Der nächste Trump-Seller

Ein neues Trump-Enthüllungsbuch, ein neuer Titel an der Spitze der Sachbuch-Charts: "Größer als das Amt" von James Comey knüpft an Michael Wolffs Erfolg "Feuer und Zorn" an. Außerdem in dieser Woche: Die Top 25 der Ratgeber über Alternative Heilmethoden und ein Blick auf die meistverkauften Kinderbücher. LAURA FRANZ

Bestseller, Cover

Sachbuch-Bestseller

(Hardcover, Verkaufszahlen vom 16. April bis 22. April)
Zur Liste der Top 25

Ex-FBI-Direktor James Comey platziert sich auf der Sachbuch-Bestsellerliste binnen einer Woche doppelt – mit der englischsprachigen Originalausgabe und mit der deutschen Übersetzung seines Enthüllungsbuchs über Donald Trumps.

© Droemer Knaur

Neueinstieg auf Platz 1 (und 20): "Größer als das Amt"

Nach "Feuer und Zorn" gelingt dem nächsten Trump-Titel ein Blitzeinstieg auf Platz 1. "Größer als das Amt" bietet laut Knaur-Pressechefin Katharina Ilgen aber weit mehr als Enthüllungen über den US-Präsidenten. Durch James Comeys Rückblick auf seine Tätigkeit als Staatsanwalt, stellvertretender Justizminister und zuletzt FBI-Direktor zeichne das Buch auch ein Panorama der USA.

Neben der deutschen Übersetzung hat es auch die englischsprachige Originalausgabe des Titels ("A Higher Loyalty") in die Top 25 geschafft (Platz 20). Kein Wunder, ist das Buch doch weltweit Thema: "Wir hatten aufgrund des extrem vollen Terminkalenders von James Comey bisher (in Deutschland) nur die Möglichkeit, ein einziges Exklusivinterview zu vermitteln – als mehrseitiges, sehr lesenswertes Interview im aktuellen ‚Spiegel‘", erklärt Ilgen gegenüber boersenblatt.net (Interview mit Katharina Ilgen: "James Comey geht es nicht um Rache"). Droemer Knaur ist am 17. April mit 80.000 Exemplaren gestartet und lässt bereits eine zweite Auflage nachdrucken.

Belletristik-Bestseller

(Hardcover, Verkaufszahlen vom 16. April bis 22. April)
Zur Liste der Top 25


Neben zwei Neueinstiegen gibt es auf Belletristik-Bestsellerliste auch ein kleines Jubiläum zu bestaunen: Mariana Leky steuert mit "Was man von hier aus sehen kann" auf ihre 40. Woche in den Charts zu. Mehr über die Bücher der Stunde:

© DuMont

Platz 10: Was man von hier aus sehen kann

Glückwunsch an Mariana Leky! Mit ihrem schrägen Dorfporträt sichert sie sich nun bereits seit 39 Wochen einen Platz in den Charts. 185.000 Exemplare konnte DuMont seit Juli in 17 Auflagen an den Leser bringen. Eine Lesetour bis Januar 2019 sorgt mit dafür, dass die Autorin und ihr Buch im Gespräch bleiben. Im Oktober wurde „Was man von hier aus sehen kann“ zum Liebling der unabhängigen Buchhandlungen gekürt.

Neu auf Platz 21: Wenn Martha tanzt

Tom Sallers Debütroman schlägt aus vielerlei Gründen ein: Um dem Buch von Anfang an eine flächendeckende Präsenz zu ermöglichen, hat Ullstein etliche Marketingmaßnahmen im unabhängigen Buchhandel und bei den Filialisten gebucht, zudem sei „Wenn Martha tanzt“sehr positiv besprochen worden, heißt es aus dem Verlag. Auch die aktuelle Lesereise des Autors helfe beim Verkauf und werde vom Buchhandel gut angenommen. Außerdem sei die Titelheldin schlichtweg eine Sympathieträgerin, die zur Identifikation einlädt. „Der ganze Verlag war von Anfang an begeistert von Martha und hat das Potential dieses Buches erkannt“, erzählt Ullstein-Pressefrau Meike Blatnik. Die Startauflage betrug 15.000 Exemplare.

Neu auf Platz 24: Hochdeutschland

„Hochdeutschland“
wird in der Presse bejubelt: „Spiegel“, „SZ“ und „Welt am Sonntag“ haben den vierten Roman von Alexander Schimmelbusch ausführlich besprochen. Die „Zeit“ bezeichnete ihn gar als den „Roman der Stunde“. Zum Auftakt hat der Tropen Verlag den Verkauf mit einer großen Marketingkampagne angeschoben. Die Premiere in Berlin und Auftritte des Autors auf der Leipziger Buchmesse und der lit.Clogne sorgten zudem für Aufmerksamkeit. Es folgt eine kleine Lesereise.

Ratgeber-Bestseller: Alternative Heilmethoden

(Hardcover, Paperback, Taschenbuch Verkaufszahlen von Oktober 2017 bis März 2018)
Zur Liste der Top 25

Neben der gesunden Ernährung und der körperlichen Ertüchtigung ist auch die natürliche Heilung immer wieder ein Top-Thema in den Ratgeber-Charts. Welche Titel sich hier besonders gut verkaufen, dem gehen wir in dieser Woche auf den Grund. Die Gewinner unter den Verlagen: Gräfe und Unzer und Goldmann konnten je vier Titel aus ihrem Verlagsprogramm platzieren und Kösel wartet mit gleich sechs Topsellern auf – alle von Autorin Claudia Croos- Müller.

© Kösel

Platz 1: Kopf hoch – das kleine Überlebensbuch

Neurologin und Nervenheilkundlerin Claudia Croos-Müller hat ein Subgenre begründet – die „kleinen Berater“. Ein Dutzend Überlebensbücher hat sie seit 2011 veröffentlicht, auch andere Autoren sind inzwischen mit an Bord. Wie erfolgreich die Reihe ist, zeigt die Liste der Top 25 „Alternative Heilverfahren“, auf der Croos-Müller mit allen sechs Teilen vertreten ist. 400.000 Exemplare konnte Kösel bisher absetzen, davon allein 150.000 Stück von „Kopf hoch“, dem ersten und bestplatzierten Band. Nummer 7 ist in Vorbereitung.

Platz 2: Gesundheit aus der Apotheke Gottes
95 Auflagen in 38 Jahren, übersetzt in 27 Sprachen, neun Millionen verkaufte Exemplare: Maria Trebens Pflanzenheilkunde, 1980 eines der ersten Bücher zum Thema, ist heute ein Standardwerk. Durch Vorträge und Mundpropaganda sei die Verbreitung des Titels immer weiter beschleunigt worden, so Ennsthaler. Zum 111. Geburtstag der Autorin im September gibt der Verlag Auflage 96 von Gesundheit aus der Apotheke Gottes raus.


Platz 22: Kindersprechstunde

Noch ein Dauerbrenner der natürlichen Heilmedizin: „Kindersprechstunde“ (Urachhaus). Die erste Auflage erschien bereits 1984, für die aktuelle 20. Auflage wurde der Klassiker grundlegend überarbeitet und modernisiert, die entsprechende Neuausgabe kam 2015 mit einer Auflage von 20.000 Exemplaren auf den Markt. Die Gesamtverkaufszahl liegt bei 460.000 Stück.

Urachhaus-Pressesprecherin Astrid Endel über das Erfolgsrezept des Buchs: „Die Kindersprechstunde überzeugt von der ersten Auflage an durch den Dreiklang aus medizinischem Handbuch, einer Übersicht über die kindlichen Entwicklungsstufen sowie einem pädagogischen Nachschlagewerk. So haben Sie mit der Kindersprechstunde quasi drei Ratgeber in einem zur Hand. Dabei ist der ganzheitliche Ansatz der Autoren entscheidend: Erziehung und Gesundheit des Kindes lassen sich nicht voneinander trennen. Eine gesunde Erziehung wirkt sich bis tief in die körperliche Entwicklung aus. Zudem finden Eltern im medizinischen Teil sowohl schulmedizinische Hinweise als auch Ratschläge aus der anthroposophischen Alternativmedizin – eine perfekte Mischung für alle, die nicht gleich zur Chemie greifen wollen, im Ernstfall aber nicht nur auf die Komplementärmedizin vertrauen möchten.“ 

Kinderbuch-Bestseller

(Hardcover, Verkaufszahlen vom 1. März bis 31. März)
Zur Liste der Top 25

Was gibt es aus dem Segment Kinderbuch zu vermelden? Viele Neueinsteiger sind dazugekommen! Vier Titel zogen im Vormonat in die Charts ein, auch ein Wiedereinsteiger war darunter.

© Oetinger

Neu auf Platz 3: Ein Sommer in Sommerby

„Ein Sommer in Sommerby“ (Startauflage: 40.000 Stück) von Kirsten Boie wird als Spitzentitel im Oetinger-Programm von einer großen Marketing- und Pressekampagne (u.a. Gewinnspiele und Deko für den POS, Buchtrailer, Lesungen, Anzeigen in Printmedien) begleitet – und schafft dadurch beflügelt den Neueinstieg auf Platz 3. Überdies zählt Boie zu den renommiertesten deutschen Kinder- und Jugendbuchautoren, wurde vielfach ausgezeichnet, etwa mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis oder dem Leipziger Lesekompass. Nicht zuletzt ihre Fans verhelfen ihr zum regelmäßigen Einstieg in die Top 25 – und die dürfen sich freuen, denn Boie nimmt bis November etliche Lesungstermine wahr. 

Neu auf Platz 14: Das Mädchen, das den Mond trank
Eine vermeintlich böse Hexe, ein bezauberndes Mädchen, ein sechsarmiges Sumpfmonster, ein winziger Drache und ein junger Hexenjäger sind die Ingredienzen von Kelly Barnhills neuem Kinderbuch – und das kommt an (Platz 14).

„Im Verlag war uns sofort klar, so ein Buch gibt es nur alle zehn Jahre und wir haben ‚Das Mädchen, das den Mond trank‘ unisono zu unserem Lieblingsbuch erklärt“, berichtet Alexandra Strohmeier, Presseleitung Fischer Sauerländer. „Daraus hat sich eine besondere Kampagne, unsere ‚Lieblingsbuchkampagne‘ entwickelt. Für diese Idee des Lieblingsbuches haben wir auch den Buchhandel begeistern können: Der Gewinner erhielt eine individuelle Dekoration für seine Buchhandlung.“ 

Neu auf Platz 22: Die drei ??? Kids – Der Fußball-Roboter
Zum Auftakt des neuen „Die drei ??? Kids“-Bandes (Nummer 75) gab es passend zum Untertitel „Der Fußball-Roboter“ eine große Fußball-POS-Aktion, bei der das Buch gemeinsam mit weiteren Fußball-Bänden der Reihe besonders aufmerksamkeitsstark präsentiert wurde. Als Dekomaterial waren dabei: Ein Pop-up-Tor als Blickfang, ein Fußball-Trikot als Deckenhänger und WM-Spielpläne zum Verschenken. Den Kern des Autoren-Teams bilden übrigens Ulf Blanck und Boris Pfeiffer. Blanck, Verfasser des aktuellen Teils, war auch der erste Autor der Reihe. Die nächste Lesereise mit ihm sei laut Verlag in Planung, „denn das Verbrechen schläft schließlich nicht und Justus, Peter und Bob haben immer etwas zu ermitteln“, so Kosmos-Pressesprecherin Vanessa Ludwig.

Über die Bestsellerlisten

Die Börsenblatt-Bestsellerlisten basieren auf Verkaufszahlen, die von unserem Kooperationspartner Media Control erhoben werden. Hierzu werden wöchentlich, elektronisch die Verkaufszahlen aus den Warenwirtschaftssystemen von deutschlandweit über 4.440 Verkaufsstellen ausgelesen: Sortimentsbuchhandlungen inklusive eCommerce, Bahnhofsbuchhandel, Kauf- und Warenhäuser sowie Elektro- und Drogeriemärkte. Bezogen auf das Umsatzvolumen bilden die Daten mehr als 88 Prozent des gesamten deutschen Buchmarktes ab. Mehr Informationen dazu finden Sie HIER.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld