Erweitertes Verlagsprofil

Nora Pester führt Hentrich & Hentrich Verlag fort

Seit 1. Januar 2010 hat der Hentrich & Hentrich Verlag eine neue Verlegerin: Nora Pester (32) hat den Verlag des im September 2009 verstorbenen Verlegers Gerhard Hentrich (85) übernommen und in der Mitte Berlins neu gegründet.

In der Wilhelmstraße, zwischen „Topographie des Terrors“ und Jüdischem Museum, sollen auch
künftig Publikationen zu jüdischer Kultur und Zeitgeschichte erscheinen. Pester setzt in der
Programmgestaltung auf inhaltliche Kontinuität: „Ich möchte das mir von Gerhard Hentrich
übertragene geistige Erbe bewahren, fortführen und in ein modernes Verlagskonzept integrieren.
Gleichzeitig soll das Verlagsprofil erweitert und eine größere Leserschaft angesprochen werden.“

Die Reihen Jüdische Miniaturen, Jüdische Memoiren und Schriften des Centrum Judaicum sollen unter
der Herausgeberschaft von Dr. Hermann Simon fortgesetzt und ausgebaut werden. Hinzu kommen
ausgewählte literarische Titel und Sachbücher, die sich mit Geschichte, Kunst, Kultur, Architektur,
Wissenschaft und Alltagsleben im jüdischen Kontext beschäftigen.

Nora Pester ist gebürtige Leipzigerin. Sie studierte Hispanistik und Politikwissenschaften und war beim
Passagen Verlag Wien, bei Matthes & Seitz Berlin sowie im Museumsquartier Wien tätig.
Mit einem 16 Titel umfassenden Frühjahrsprogramm und einen neuen Webauftritt stellt sich der
Hentrich & Hentrich Verlag Berlin nun der Öffentlichkeit vor.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

1 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • André Pleintinger

    André Pleintinger

    Ich wünsche ganz viel Glück und Erfolg bei der Fortführung des schönen Programms sowie bei der modernen Akzentsetzung!

    • ...

      Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • ...
      Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld