Nominierungen zum "Lieblingsbuch der Unabhängigen"

"Mit Herzblut empfohlen"

Welcher Roman hat Deutschlands Buchhändler in diesem Jahr am meisten begeistert, bewegt, überzeugt? Die Wahl zum "Lieblingsbuch der Unabhängigen" stimmt wieder auf die "Woche unabhängiger Buchhandlungen" (WUB) ein − jetzt steht die Shortlist mit fünf Romanen fest.

Eins davon wird das Lieblingsbuch 2018

Eins davon wird das Lieblingsbuch 2018

Die über 660 Teilnehmer der "Woche unabhängiger Buchhandlungen" (WUB) stimmen sich mit der Wahl ihres persönlichen Lieblingsbuchs auch 2018 wieder auf die Aktionswoche vom 3. bis 10. November ein. Insgesamt 168 belletristische Novitäten dieses Jahres wurden vorgeschlagen, teilen die Organisatoren mit.

Diese fünf meistgenannten Bücher konkurrieren um den Titel "Lieblingsbuch der Unabhängigen" (in alphabetischer Reihenfolge der Autoren):

  • Laetitia Colombani: "Der Zopf" (S. Fischer)
  • Mareike Fallwickl: "Dunkelgrün fast schwarz" (Frankfurter Verlagsanstalt)
  • Francesca Melandri: "Alle, außer mir" (Wagenbach)
  • Celeste Ng: "Kleine Feuer überall" (dtv)
  • Anne Reinecke: "Leinsee" (Diogenes)

Nun folgt für die teilnehmenden Buchhandlungen die Endwahl: Sie können sich bis zum 7. Oktober auf der WUB-Seite einloggen und über den Siegertitel aus der Shortlist abstimmen.

"Die große Anzahl der Lieblingsbücher der unabhängigen Buchhändlerinnen und Buchhändler spiegelt die Vielfalt unserer Teilnehmer. Allen gemeldeten Titeln ist gemeinsam, dass sie mit Herzblut empfohlen wurden", sagt Michael Riethmüller, Buchhändler aus Ravensburg und Mitglied im Organisationsteam der WUB.

Lieblingsbuch wird auf der Frankfurter Buchmesse verkündet

Das Lieblingsbuch der unabhängigen BuchhändlerInnen wird am 11. Oktober im Rahmen der Frankfurter Buchmesse im neuen "Frankfurt Pavilion" verkündet. Vorab diskutieren Lucia Bornhofen, (Inhaberin der Buchhandlung Bornhofen, Gernsheim), Wibke Ladwig (Social Media-Expertin für die WUB) und Uwe Kalkowski (Buchblogger "Kaffeehaussitzer") darüber, was es für den Buchhandel bedeutet, unabhängig zu sein. Im Anschluss erfolgt die Bekanntgabe des Lieblingsbuchs. Die Moderation übernimmt Knut Cordsen (Bayern 2).

  • Das "Lieblingsbuch der Unabhängigen": Bekanntgabe und Podiumsgespräc. Donnerstag, 11.10. von 15.00−16.00 Uhr. Frankfurt Pavilion auf dem Messegelände (Agora)

Zur WUB

Die "Woche unabhängiger Buchhandlungen" (WUB) ist die einzige Initiative, die aus dem Buchhandel für den Buchhandel entwickelt und etabliert wurde. Verlagssponsoren sind Aufbau, C.H.Beck, Diogenes, Droemer Knaur, dtv, Dumont Kalenderverlag, Emons, Hanser, Heyne, Kiepenheuer & Witsch, Klett-Cotta, Piper, Rowohlt, S. Fischer sowie Ullstein. Weitere Sponsoren sind Buy local und Umbreit. Förderpartner ist der Börsenverein des Deutschen Buchhandels (Sortimenter Ausschuss) sowie die Frankfurter Buchmesse und die Kurt-Wolff-Stiftung. Medienpartner sind das Börsenblatt, GALORE.Interviews, ARTE, sowie neu in diesem Jahr das BÜCHER Magazin.

Weitere Informationen unter: www.wub-event.de oder unter www.facebook.com/indiebooks

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld