Osteuropa-Spezialistin neu bei Kubon & Sagner

Inge Bell weitere Geschäftsführerin

Inge Bell ist seit dem 1. September neue Geschäftsführerin des Fachinformationsdienstleisters Kubon & Sagner. Zusammen mit den langjährigen Geschäftsführern Stefan Baumgarth und Sabine Sagner-Weigl bildet die Osteuropa-Expertin das neue Führungstrio.

Inge Bell ist Slawistin und Osteuropa-Historikerin und war von 1995 bis 2010 als ARD-Auslands­reporterin in fast allen Ländern Ost- und Südosteuropas unterwegs. Für ihr humanitäres Engagement wurde sie 2007 mit dem Preis "Frau Europas" und 2013 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

"Wir freuen uns, Inge Bell − eine ausgewiesene und praxiserfahrene Osteuropa-Expertin − für Kubon & Sagner gewonnen zu haben", so Geschäftsführer Stefan Baumgarth. "Besonders ihre langjährige Medien-Erfahrung wird unser Traditionsunternehmen begleiten auf dem Weg in die digitale Zukunft." Inge Bell ergänzt: "Bibliotheken und Buchwesen stehen jetzt vor besonderen Herausforderungen. Meine Vision ist es, dass Kubon & Sagner zu einem Medienhaus wird, das den Bogen spannt vom Buch zum Pixel, vom Byte zum Video-Frame."

Ihren Hintergrund als Publizistin und Unternehmensberaterin verbinde Inge Bell mit den Schwerpunkten Internet, Neue Medien, E-Learning und Social-Media: ihr 2011 gegründetes Filmproduktions- und Medientrainings-Unternehmen "Bell Media – Institut für anschauliches Lernen" bringt sie im Zuge ihres Wechsels zu Kubon & Sagner mit ein.

Kubon & Sagner ist ein internationaler Fachinformationsdienstleister mit Sitz in München und den Standorten Berlin, Leipzig und Washington D.C. Seit 1947 unterstützt das Unternehmen Bibliotheken und Institutionen in der ganzen Welt dabei, Literatur aus gesamt Osteuropa, Deutschland, Österreich und der Schweiz zu erwerben.

Schlagworte:

1 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Günther Baumgarth

    Günther Baumgarth

    Das war jetzt ein Zufall, dass ci das gelesen habe. Also, Srefans Eltern haben uns davon noch nichts erzählt. Aber anscheinend ist ihnen die Tragweite einer solchen Fusion gar nicht bewusst.
    Ich wünsche dem neuen Konglumerat jedenfalls toi, toi toi und ich würde mich freuen, den bisher unbekannten Teil der Firmenleitung einmal persönlich kennen zu lernen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Günther Baumgarth

    • ...

      Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • ...
      Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld