Paul-Maar-Preis für junge Talente

Vier ringen um den Bären Korbinian

Für den Paul-Maar-Preis für junge Talente 2018 wurden vier Nachwuchsautoren der Kinder- und Jugendbuchszene nominiert. Die Auszeichnung wird vom Kinderbuchautor Paul Maar und der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur verliehen.

Die Auswahl der Jury

Die Auswahl der Jury

Folgende vier Nachwuchstalente und ihre Titel hat die Jury der Mitteilung zufolge nomoniert:

  • Judith Burger: "Gertrude grenzenlos". Mit Bildern von Ulrike Möltgen (Gerstenberg)
  • Stefanie Neeb: "Und wer rettet mich?" (Fischer Taschenbuch)
  • Jens Raschke: "Schlafen Fische?". Mit Illustrationen von Jens Rassmus (Mixtvision)
  • Verena Reinhardt: "Die furchtlose Nelli, die tollkühne Trude und der geheimnisvolle Nachtflieger" (Beltz & Gelberg)

Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur hatte mit Paul Maar 2009 einen Preis für junge Künstlerinnen und Künstler der Kinder- und Jugendbuchszene ins Leben gerufen, der seit letztem Jahr auch nach Paul Maar benannt wird. Maar hat für den Preis eine Figur entworfen: den Bären Korbinian. Mit dieser Auszeichnung wollen die Preisstifter talentierten jungen Kinder- und Jugendbuchautoren den Weg ebnen. Der Kinderbuchautor, der unter anderem für die Buchreihe "Das Sams" bekannt ist, wird bei der Verleihung im Juni den Preisträger verkünden. Der Preis ist mit 1.500 Euro dotiert, gestiftet von Paul Maar und der Bayernwerk AG.

Neu: Gemeinsame Verleihung mit dem Kinderbibliothekspreis

Nun wurde die Idee geboren, so die Mitteilung weiter, den Paul-Maar-Preis im Rahmen des Kinderbibliothekspreises zu verleihen und die Jungtalente somit gleich mit Bayerns engagiertesten Büchereien zusammenzubringen. Unter dem Motto "Bibliotheken fördern Lesen – wir fördern Bibliotheken" verleiht die Bayernwerk AG diesen in diesem Jahr zum zwölften Mal an fünf engagierte öffentliche Büchereien in den bayerischen Regionen. Der Kinderbibliothekspreis ist mit je 5.000 Euro dotiert und wird in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Staatsbibliothek / Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen und dem Sankt Michaelsbund verliehen.

Die Preise werden am 27. Juni im Aurelium in Lappersdorf überreicht.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld