Rowohlt Verlag

Marcus Gärtner wird Verlagsleiter, Grusche Juncker Programmleiterin rororo Belletristik

Rowohlt hat einen neuen Verlagsleiter für die Programmentwicklung: Marcus Gärtner, der dem Verlag zum Beispiel Wolfgang Herrndorf gebracht hat. Grusche Juncker, die das Programm des Imprints Rowohlt Polaris verantwortet, wird zusätzlich Programmleiterin rororo Belletristik.

Marcus Gärtner hat seit dem 1. September die Verlagsleitung Programmentwicklung bei den Rowohlt Verlagen inne und wird in dieser Position über alle Programme hinweg Autoren akquirieren und betreuen. Seit 2006 leitete er mit großem Erfolg die Allgemeine Reihe von rororo, die in dieser Zeit unter anderem drei Jahre in Folge das Bestseller-Ranking der belletristischen Taschenbuchverlage anführte. Er hat außerdem Autoren wie Wolfgang Herrndorf, Heinz Strunk und Bernard Cornwell zur Verlagsgruppe gebracht.
 

 

Neue Programmleiterin für die Belletristik bei rororo wird Grusche Juncker, die daneben weiterhin das Programm von Rowohlt Polaris verantwortet. Sie hat dieses Imprint aufgebaut, das mit Jojo Moyes seit über einem Jahr fast ununterbrochen an der Spitze der Paperback-Liste steht.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld