Schaufenster zum Erhalt der Buchpreisbindung

Was auf dem Spiel steht

Mit Bauchschmerzen hat Britta Maschek das Gutachten der Monopolkommission gelesen, die das Ende der Buchpreisbindung empfiehlt. Mit einem Schaufenster will die Hamburger Buchhändlerin und Inhaberin von Tolle –Geschichten – Bücher in Klein Borstel ihre Kunden wachrütteln.

Trübe Aussichten: Bei Tolle Geschichten - Bücher in Klein Borstel sind die Schaufenster verhängt

Trübe Aussichten: Bei Tolle Geschichten - Bücher in Klein Borstel sind die Schaufenster verhängt © Tolle Geschichten - Bücher in Klein Borstel

„Buchhandlungen sind Treffpunkte, Begegnungsstätten, Veranstalter, Arbeitgeber, Kulturgut und so vieles mehr“, ärgert sich Maschek über den Vorstoß der Monopolkommission. „Immer wieder wird der stationäre Handel benachteiligt, anstatt zu sagen, wie gut, wir unterstützen Euch bei Eurer wichtigen Arbeit!“, so Maschek, die auch dieses Mal nicht kampflos aufgeben will. Monopolisten will sie jedenfalls nicht das Feld überlassen: „Denn wir (der stationäre Buchhandel und nur dieser) machen Lesungen, Bastelnachmittage, unterstützen Bibliotheken, machen Aktionen am Welttag des Buches, spenden für Kinderheime, Schulen, Altersheime etc. Machen Büchertische, Leselisten, Geburtstagskisten, sind Ansprechpartner, auch für viele alte, einsame Menschen.“

Von diesem Engagement hat Maschek kein Wort im 90-seitigen Bericht der Monopolkommission gelesen. Sie fragt sich: „Warum schicken wir eigentlich nicht unsere Bewerbungsunterlagen für den Deutschen Buchhandelspreis an die Monopolkommission, damit diese erkennt, was hier auf dem Spiel steht?“

Hier geht's zur Buchhandlung Tolle Geschichten.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld