Shortlist zum Schweizer Buchpreis 2017

Die fünf Nominierten stehen fest

Martina Clavadetscher, Urs Faes, Lukas Holliger, Jonas Lüscher und Julia Weber hat die Jury auf die Shortlist des Schweizer Buchpreises 2017 gesetzt. Die öffentliche Preisverleihung findet am 12. November im Rahmen des Literaturfestivals BuchBasel im Theater Basel statt. 

Die nominierten Titel

Die nominierten Titel

Die fünf Nominierten und ihre Titel sind:

  • Martina Clavadetscher: "Knochenlieder" (Edition Bücherlese)
  • Urs Faes: "Halt auf Verlangen. Ein Fahrtenbuch" (Suhrkamp Verlag)
  • Lukas Holliger: "Das kürzere Leben des Klaus Halm" (Zytglogge Verlag)
  • Jonas Lüscher: "Kraft" (Verlag C.H. Beck)
  • Julia Weber: "Immer ist alles schön" (Limmat Verlag)

Für den Schweizer Buchpreis 2017 wurden insgesamt 78 Titel eingereicht. Die Wahl der Shortlist "fiel uns aufgrund der Vielzahl qualitativ hochstehender Texte in diesem Jahr ausserordentlich schwer", sagt der Jury-Sprecher Philipp Theisohn in der Presseinformation. "Die Jury hat sich für fünf mutige Texte entschieden, die sich, jeder auf seine Art, einer beunruhigenden Wirklichkeit stellen und diese kunstvoll zu meistern verstehen."

Der Jury 2017 gehören an: Sabine Graf (Leiterin lit.z, Literaturhaus Zentralschweiz, NEU), Manfred Papst (Kulturredaktion NZZ am Sonntag, NEU), Esther Schneider (Redaktionsleiterin Literatur SRF), Ursula Stamm (Buchhändlerin Bücher-Fass Schaffhausen, NEU), Philipp Theisohn (Förderprofessor für Neuere deutsche Literatur am Deutschen Seminar der Universität Zürich und Jury-Sprecher).

Lesetour und Preisverleihung

Die öffentliche Preisverleihung findet am Sonntag, 12. November, 11 Uhr, im Rahmen des Literaturfestivals BuchBasel, im Theater Basel statt (Eintritt frei). Sie wird übertragen von Radio SRF2 Kultur. Die nominierten Autoren werden ihre Bücher zuvor auf einer Lesetour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz präsentieren: 

  • 14. Oktober: Frankfurter Buchmesse, ARTE-Stand, 14.00 Uhr und Börsenverein, 15.00 Uhr
  • 24. Oktober: Literaturhaus Salzburg, 20.00 Uhr
  • 27. Oktober: Zürich liest, Literaturhaus Zürich, 20.00 Uhr
  • 4. November: Dachstock der Reitschule Bern, 19.30 Uhr
  • 5. November: Literaturhaus Hamburg im Hotel Wedina, 17.00 Uhr
  • 6. November: Literarisches Colloquium Berlin, 20.00 Uhr
  • 7. November: Heine-Haus Düsseldorf, 20.00 Uhr
  • 10. November: Literaturfestival BuchBasel, Einzellesungen, 20.00 Uhr
  • 11. November: Literaturfestival BuchBasel, Einzellesungen, 11.00, 12.30, 14.00 & 15.30 Uhr

Zehn Mal Schweizer Buchpreis: Fest und neue Website

Seit 2008 vergeben der Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband SBVV zund LiteraturBasel den Schweizer Buchpreis, 2017 zum 10. Mal:

  • Das wird am 11. November im Rahmen des Literaturfestivals BuchBasel mit einem grossen Fest mit den Protagonisten der vergangenen Ausgaben gefeiert.

Zum 10jährigen Jubiläum präsentiert sich der Schweizer Buchpreis zudem mit einer neuen Website. Ausserdem wird auf den Bücherblogs lesefieber.ch und buchjahr.ch kommentiert und diskutiert. Medienpartner SRF2 Kultur wird online wieder eine Publikums-Abstimmung für den Favoriten unter den Nominierten durchführen.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld