Für die Unterstützung des Einzelhandels

HDE fordert Sonntagsöffnungen

21. September 2020
von Börsenblatt

Der Handelsverband Deutschland fordert verlässliche Sonntagsöffnungen. Die Genehmigungen seien in den vergangenen Monaten immer wieder kurzfristig von den Gerichten gekippt worden. Der HDE erhofft sich, dass Innenstädte und viele Geschäfte, die von der Corona-Krise betroffen sind, somit gerettet werden.

Copyright depositphotos

Die zahlreichen kurzfristigen Absagen von bereits genehmigten Sonntagsöffnungen in der ganzen Republik sind für die Händler in der aktuellen Lage kaum zu verkraften. Denn viele haben Werbung geschaltet und Personaleinsatzpläne angepasst. Da entstehen zusätzliche Verluste, das ist in diesen ohnehin für viele Händler schwierigen Zeiten dann natürlich doppelt hart. Wir brauchen hier also ganz dringend mehr Rechtssicherheit für alle Beteiligten“, so HDE-Präsident Josef Sanktjohanser.

Es ginge immer mehr darum, Shopping als Event zu inszenieren und dem Bedürfnis vieler Familien nachzukommen, einen gemeinsamen Ausflug mit Einkaufserlebnis in den Stadtzentren ermöglichen zu können. „Dafür ist Sonntag der ideale Tag“, so Sanktjohanser. „Gerade jetzt ist es beispielsweise für viele am Rande der Insolvenz stehende Bekleidungshändler wichtig, das sie die Gelegenheit bekommen, zumindest ein wenig Umsatz durch gelegentliche, aber verlässliche Sonntagsöffnungen aufzuholen.“

Der HDE setze notfalls auch auf eine Grundgesetzänderung, „um endlich eine bundesweite Klarstellung zu erhalten“. Aktuell sind Sonntagsöffnungen nur begleitend zu Messen oder Festen zulässig, die derzeit allerdings durch die Corona-Vorgaben fast alle verboten sind. „Der bislang regelmäßig erforderliche Anlassbezug für Sonntagsöffnungen muss endlich abgeschafft werden“, so der HDE-Präsident weiter.

Dabei fordert der HDE nicht die Freigabe aller Sonntage für den Verkauf in den Innenstädten, sondern die Rechtssicherheit für gelegentliche und verlässliche Sonntagsöffnungen an den Nachmittagen von 13 bis 18 Uhr. Über die konkrete Anzahl der zulässigen Sonntagsöffnungen pro Jahr müsse dann jeweils in den Bundesländern entschieden werden.

Anzeige
Sie wollen Ihren Laden individuell einrichten?

-> Regal- und Raumsysteme aus Massivholz
-> seit 30 Jahren
-> faire Kostenkalkulation
-> termingenaue Lieferung