Grütters besetzt Villa-Massimo-Jury neu

Drei Literaturexperten berufen

13. Oktober 2021
von Börsenblatt

Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat 14 Sachverständige aus vier Sparten zu Mitgliedern der Villa Massimo-Jury berufen. Expert*innen für Literatur sind die Literaturkritikerin Insa Wilke, der Literaturkritiker Ijoma Mangold sowie Tanja Graf, die Leiterin des Literaturhauses München.

Monika Grütters, Kulturstaatsministerin mit starkem Bezug zur Buchbranche

"Die deutschen Künstlerresidenzen in Italien und Frankreich sind Leuchttürme unserer Kulturförderung und Sehnsuchtsorte für viele Künstlerinnen und Künstler", sagt Monika Grütters zur Neubesetzung der Jury. "Sie bieten nicht nur Raum für Inspiration und künstlerische Weiterentwicklung, sondern leisten zugleich einen wichtigen Beitrag zum kulturellen Austausch in Europa. Die hochkarätige Besetzung der Villa Massimo-Jury zeigt einmal mehr die hohe Reputation, die unsere Stipendien in der Kulturszene genießen."

Aufgabe der Jury ist es, außergewöhnlich qualifizierte Künstlerinnen und Künstler für die deutschen Kulturresidenzen im Ausland auszuwählen. Dazu zählen die Villa Massimo in Rom, die Casa Baldi in Olevano Romano, der Pallazzo Barbarigo des Deutschen Studienzentrums in Venedig und die Cité Internationale des Arts in Paris.

Mitglieder Villa Massimo-Jury 2022 - 2024

Architektur
Prof. Regine Keller
Lars Krückeberg
Prof. Eike Roswag-Klinge

Bildende Kunst
Dr. Andreas Beitin
Dr. Annegret Laabs
Dr. Yvette Mutumba
Prof. Karin Sander
Bettina Steinbrügge

Literatur
Tanja Graf
Ijoma Mangold
Dr. Insa Wilke

Musik
Unsuk Chin
Prof. Dr. Gordon Kampe
Prof. Dr. Benjamin Lang