Senftenberg in der Lausitz

Kinderärztin übernimmt Tenglers Buchhandlung

20. Januar 2022
von Börsenblatt

Noch Ende 2021 schien das Aus für Tenglers Buchhandlung in Senftenberg besiegelt zu sein. Doch jetzt hat Inhaberin Kathrin Lachmann eine Nachfolgerin gefunden: Die Kinderärztin Martina Gurk hat die Buchhandlung gekauft und führt sie weiter – demnächst unter neuem Namen.

Kathrin Lachmann

Mit der Nachfolgelösung für Tenglers Buchhandlung bleibt die Buch-Infrastruktur in Senftenberg gesichert. Wie die "Lausitzer Rundschau" berichtet, gibt es in Senftenberg zwei Buchhandlungen: neben Tenglers Buchhandlung am Markt die nur 130 Meter entfernte Glück-Auf-Buchhandlung in der Kreuzstraße.

Weshalb Kathrin Lachmann Ende vergangenen Jahres ihre Buchhandlung schließen wollte, möchte sie nicht sagen. Nach Bekanntwerden der Schließungspläne für Ende Januar 2022 sei aber "eine richtige Welle" über sie hereingebrochen, schreibt die "Lausitzer Rundschau". Schließlich beschloss die seit 29 Jahren in Senftenberg praktizierende Kinderärztin Martina Gurk, die Buchhandlung zu kaufen und ab 1. Februar weiterzuführen. Sie und Ihre Familie hätten seit vielen Jahren zu den Stammkunden der Buchhandlung gehört.

Martina Gurk, die in ihrer Jugend auch mit dem Gedanken spielte, Bibliothekarin zu werden, kann sich den Wunsch, mit Büchern zu arbeiten, jetzt als neue Inhaberin erfüllen. Kathrin Lachmann bleibt der Buchhandlung erhalten, künftig als Angestellte.

Für die neue Chefin soll nicht alles so bleiben, wie es war. So möchte sie das Geschäft in Seenland-Buchhandlung umbenennen, um so gezielter Touristen ansprechen zu können. Der Fokus auf Regionalliteratur soll bleiben; ein besonderes Augenmerk soll Kinderbüchern gelten.