Krimifestival Erfurt findet statt

Einschnitte im Programm

24. Juli 2020
von Börsenblatt

Das 5. Krimifestival Erfurt findet vom 16. bis 24. Oktober statt. "Wir beachten alle Hygiene-Vorschriften des Freistaates Thüringen und der Stadt Erfurt", teilt die Buchhandlung Peterknecht als Veranstalter mit.

Das Banner

Das Banner des Krimifestivals

"In ganz Deutschland wurden in diesem Jahr Krimifestivals verschoben oder abgesagt. Wir haben lange gezögert, uns dann entschlossen das Krimifestival Erfurt stattfinden zu lassen. Die Freunde des Krimis müssen sich keine Sorgen machen. Wir beachten alle Hygiene-Vorschriften des Freistaates Thüringen und der Stadt Erfurt", schreibt Peter Peterknecht in einer Mitteilung. Es gibt dadurch Einschnitte im Programm: Man könne "leider einige Veranstaltungen nicht durchführen, bzw. lieb gewordene Orte nicht nutzen". Trotzdem habe man mit zwölf kriminalistischen Veranstaltungen ein spannendes Festival auf die Beine stellen können. Dieses Mal mit ausschließlich (eine Ausnahme bildet der Österreicher Thomas Raab) deutschen Krimiautoren*innen.

Prolog am 17. September

Vor Beginn des Festivals gibt es am 17. September (20 Uhr) eine Prolog-Veranstaltung in der Buchhandlung Peterknecht. Begrüßt wird dann die Thüringer Krimiautorin Julia Bruns "mit ihrem mörderischen Weihnachtsgemüse".

Highlights des Krimifestivals

Ab dem 16. Oktober gehe es dann Schlag auf Schlag – mit kniffligen Ermittlungen, blutigen Morden und subtilen Psychokillern. Den Auftakt macht Lucas Fassnacht, mit einer Vision über die Entwicklung einer Software, die den kompletten Zahlungsverkehr Europas abwickeln soll – schnell, transparent, sicher. Doch die Banken haben andere Pläne. Mit Eva Almstädt, Arno Strobel, Romy Hausmann und Su Turhan kommen alte Bekannte nach Erfurt. Arno Strobel werde im Landeskriminalamt lesen – das LKA werde zum 2. Mal für das Krimifestival geöffnet.  

Sophie Bonnet entführt nach Frankreich, in einsame Lagunen, alte Fischerdörfer und eine finstere Prophezeiung, Kommissar Pierre Durand ermittelt in der malerischen Camargue. Die Lesung wird mit Fotografien aus der Gegend verfeinert, kündigt Peterknecht an.

Shoting Star Romy Hausmann erzählt am 21. Oktober in ihrem Psychothriller über Schuld, Vergeltung und die Frage, ob ein Täter je wieder frei sein kann. Diese Lesung findet an an einem neuen Tatort, der Alten Parteischule statt.
 

Epilog und Showdown

Max Raabe bestreitet am 3. November den Epilog. Es ist die Premiere für sein Buch "Die Hornisse" – Der dritte Fall von Tom Babylon vom Berliner LKA.

Zum Showdown am 24. November in der Alten Oper habe Charlotte Link zugesagt, die dann das erste Mal in Erfurt sein wird. Ihr neues Buch "Ohne Schuld" wird vorgestellt.
 

Weitere Informationen

Die Lesungen des Krimifestivals finden im LKA, im Hotel Zumnorde, in der alten Parteischule, der Alten Oper und in der Buchhandlung Peterknecht statt.

Das Programm gibt es als Flyer in ganz Erfurt, in der Buchhandlung und im Netz unter www.krimifestival-erfurt.de.

Die Webiste der Buchhandlung Peterknecht: www.peterknecht.de

Das 5. Erfurter Krimifestival ist eine Initiative der Buchhandlung Peterknecht, des Hotels Zumnorde, der WBG Einheit und der Agentur Samt und Seidel mit Unterstützung der Rechtsanwälte Spilker und Collegen und dem Landeskriminalamt Thüringen.