Schöpfer des Sebastian Gsangl

Reiner Zimnik ist tot

14. Dezember 2021
von Börsenblatt

Der Zeichner und Illustrator Reiner Zimnik (90), der die Figur des Sebastian Gsangl und des Lektro erfunden hat, ist am 8. Dezember in München gestorben.

Reiner Zimnik

Berühmt wurde Zimnik mit der Figur des Dienstmanns Lektro sowie der 1961 von ihm geschaffenen Figur des grantelnden Stammtischbruders Sebastian Gsangl, mit dem er 24 Jahre das Münchner Zeitgeschehen kommentierte. Geboren 1930 im oberschlesischen Beuthen, machte Zimnik eine Lehre als Tischler, ging danach bis 1952 ins Landhuter Gymnasiums und studierte von 1952 bis 1956 an der Akademie der Bildenden Künste in München, wo er seitdem lebte. 1961 erhielt er ein Stipendium der Villa-Massimo, ab den 1980er Jahren war er ausschließlich als Maler und Grafiker tätig. Viele seiner Werke wurden für das Fernsehen verfilmt.

Im März dieses Jahres hat der Diogenes Verlag Zimniks Bilderbuch "Der Bär auf dem Motorrad" neu aufgelegt.

Traueranzeige Reiner Zimnik