Autorenförderung

Stipendienvergabe "Neustart Kultur" der VG Wort abgeschlossen

17. März 2022
von Börsenblatt

Insgesamt 2929 Autorinnen und Autoren haben ein Stipendium in Höhe von jeweils 5000 Euro erhalten. Die Fördermittel stammen aus dem Haushalt der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Neustart Kultur

Das Stipendienprogramm richtete die VG WORT an freiberufliche, professionell tätige Autorinnen und Autoren sowie feuilletonistisch arbeitende Journalistinnen und Journalisten, deren Arbeit während der Pandemie massiv eingeschränkt war. Mit den Stipendien werden die geförderten Autorinnen und Autoren unterstützt, ihre kulturell bedeutende Arbeit trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie fortzusetzen. Die geförderten erhalten jeweils 5.000 Euro. Das Stipendium läuft über eine Dauer von vier Monaten.

Die VG Wort freue sich, mit diesem Programm einen Beitrag zur Unterstützung von Autor:innen in der Corona-Pandemie leisten zu können, heißt es in einer Pressemitteilung. Zu den geförderten Projekten zählen Romane, Sachbücher und Lyrik, Kinder- und Jugendliteratur, Drehbücher für Spielfilme, Dokumentarfilme und Serien sowie feuilletonistische Artikelserien, Podcasts und Blogs.

Insgesamt sind für das Stipendienprogramm Neustart Kultur 4.286 Anträge eingelaufen. 3.534 der Anträge erfüllten die formalen Voraussetzungen für ein Stipendium. Von diesen Anträgen wurden 3.458 von der Jury positiv beschieden. Davon konnten mit den zur Verfügung stehenden Mitteln 2.929 Stipendien bewilligt werden. Es wurden somit 68,34 % der ursprünglichen Anträge mit einem Stipendium der VG WORT im Programm NEUSTART KULTUR bedacht.