Warengruppe Manga im Plus

altraverse stellt sich neu auf

9. Juli 2021
von Börsenblatt

Der deutsche Manga-Markt wächst rasant: Der Hamburger Verlag altraverse hat seine Umsätze verdoppelt, erweitert sein Team und stellt sich strukturell neu auf.

(v.l.) Gwyneth Minte, Joachim Kaps und Johannes Marschallek

Zum Ende des ersten Halbjahres verzeichnet die Warengruppe in den deutschsprachigen Märkten verlagsübergreifend ein Plus von rund 75 %. Der erst 2017 gegründete Hamburger Verlag altraverse hat seine Umsatzzahlen zum Vorjahr in 2021 mehr als verdoppelt und durch viele Fan-Produkte für Manga-Leser*innen mittlerweile auch mit der Verwertung seiner Themen über das Buch hinaus begonnen. "Als einziger Verlag im hiesigen Markt hat altraverse zudem das Potenzial der koreanischen Webtoons früh erkannt und die Serien Solo Leveling und Killing Stalking zu einem enormen Erfolg geführt", erklärt der Verlag; Band 3 von Solo Leveling sei laut media control im ersten Halbjahr 2021 der umsatzstärkste Titel in der Warengruppe Manga.

Um die Chancen, die das aktuelle Marktumfeld und die innovativen Aktivitäten des eigenen Hauses bieten, besser auszuloten und langfristig weiterzuentwickeln, hat der Verlag für Anfang Juli zunächst drei neue Stellen besetzt und stellt sich strukturell neu auf. Johannes Marschallek (31), eines der Gründungsmitglieder des Verlags, übernimmt ab sofort die Gesamtverantwortung für die Programmbereiche Shonen und Seinen, in denen unter anderem  Projekte wie "Solo Leveling", "Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt" und "Goblin Slayer!" angesiedelt sind und mit crossmedialen Strategien vermarket werden.

Gwyneth Minte (37) ist seit 1. Juli neu im altraverse-Team, aber keineswegs im Manga-Markt. Sie war bis Ende 2016 Licensing Manager bei der Tokyopop GmbH und ist bestens mit den japanischen Anbietern von Manga vernetzt. Sie zeichnet ab sofort für die Programmbereiche Shojo, Josei und Boys Love verantwortlich. Hier soll sie unter anderem die Kampagne Shojo*Stars weiter vorantreiben und auch Webtoons für Leserinnen als Programmfarbe in Angriff nehmen.

Joachim Kaps (57) wird sich in Zukunft verstärkt um die weitere strategische Ausrichtung des Verlags und den Ausbau eigener Themen mit lokalen Autoren wie Ban und Gin Zarbo, Sozan Coskun, Racami, Anike Hage, Horrorkissen oder Anne Luise P. kümmern. Kaps ist seit über 25 Jahren im deutschen Manga-Markt aktiv und sieht aktuell für den Markt "so gute Zukunftsaussichten wie nie zuvor. Da wir den weiteren Ausbau des Marktes maßgeblich mitbestimmen und auch das Programmfeld Webtoons deutlich ausbauen wollen, war es nur folgerichtig, uns jetzt personell breiter aufzustellen." Mit den aktuellen Veränderungen sei der Ausbauprozess noch nicht abgeschlossen. Zum Herbst hin sollen auch die Bereiche Vertrieb und Marketing verstärkt werden.

Neu im Team sind ab 1. Juli zudem Jörg Bauer (38), der vom Streamingportal Crunchyroll zu altraverse wechselt und als Redakteur das Team von Johannes Marschallek verstärkt, sowie Yasemin Saritas (31), die sich als Assistentin Projektentwicklung beim Ausbau der Struktur des Hauses mit einbringen wird.