Generationenwechsel

Felix Weiland wird Mitgeschäftsführer bei Schnell & Steiner

5. Juli 2021
von Börsenblatt

Zum 1. Juli wurde Felix Weiland von seinem Vater Albrecht Weiland zum Mitgeschäftsführer des Verlages Schnell & Steiner benannt.

Felix und Albrecht Weiland bei der Vertragsunterzeichnung.

Der Generationswechsel bei Schnell & Steiner wurde eingeleitet. Anlass war das 25-jährige Dienstjubiläums des Verlegers und alleinigen Gesellschafters Albrecht Weiland.

Zum 1. Juli wurde Felix Weiland zum alleinvertretungsberechtigten Mitgeschäftsführers des Verlages ernannt. Er studierte Betriebswirtschaft in Bamberg sowie Verlags- und Handelsmanagement an der HTWK in Leipzig und absolvierte ein halbjähriges Praktikum bei Knowledge Unlatched in Berlin.

Der Regensburger Kunstbuchverlag Schnell & Steiner publiziert seit 88 Jahren kunst- und kulturgeschichtliche Themen.