Finanzvorstand von Bastei Lübbe

Herbst hört im Juli auf

11. Januar 2023
von Börsenblatt

In Vorbereitung auf die Planung für das kommende Geschäftsjahr 2023/2024 hat Finanzvorstand Joachim Herbst dem Aufsichtsrat der Bastei Lübbe AG mitgeteilt, dass er für eine Verlängerung seines im Juli 2023 auslaufenden Vorstandsvertrages aus persönlichen Gründen nicht zur Verfügung stehen wird.

Joachim Herbst

Der Aufsichtsrat von Bastei Lübbe dankt Herbst "für seine sehr erfolgreiche Tätigkeit für das Unternehmen". Mit Kompetenz und hohem persönlichen Einsatz sei Herbst seit seinem Eintritt als Finanzvorstand im Jahr 2020 sowie in seiner weiteren Rolle als Sprecher des Vorstands bis Februar 2022 maßgeblich für die Portfoliooptimierung sowie die Rückkehr zu einer erfolgreichen und profitablen Entwicklung des Unternehmens mit verantwortlich gewesen.

Trotz der erheblichen Herausforderungen während der COVID-19-Pandemie gelang es ihm gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen, Bastei Lübbe nachhaltig als erfolgreiche, innovative und im deutschen Markt hervorragend aufgestellte Verlagsgruppe zu positionieren.

Das Unternehmen und seine verantwortlichen Organe werden in den kommenden Monaten einen geregelten, strukturierten Übergang der Verantwortung auf eine geeignete Nachfolgerin oder einen geeigneten Nachfolger sicherstellen. Herr Herbst wird für diesen Übergang bis zu seinem Ausscheiden zur Verfügung stehen.

 

Über Bastei Lübbe AG

Die Bastei Lübbe AG ist ein deutscher Publikumsverlag mit Sitz in Köln, der auf die Herausgabe von Büchern, Hörbüchern und eBooks mit belletristischen und populärwissenschaftlichen Inhalten spezialisiert ist. Zum Kerngeschäft des Unternehmens gehören auch die periodisch erscheinenden Romanhefte. Mit ihren insgesamt fünfzehn Verlagsmarken hat die Unternehmensgruppe derzeit mehrere Tausend Titel aus den Bereichen Belletristik, Sach- sowie Kinder- und Jugendbuch im Angebot. Im wachsenden Segment der Hardcover-Belletristik ist das Unternehmen seit vielen Jahren einer der Marktführer in Deutschland. Gleichzeitig ist Bastei Lübbe unter anderem durch die Produktion Tausender Audio- und eBooks Innovationstreiber im Bereich digitaler Medien und Verwertungskanäle.

 

Mit einem Jahresumsatz von rund 95 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2021/2022) gehört die Bastei Lübbe AG zu den größten mittelständischen Unternehmen im Verlagswesen in Deutschland. Seit 2013 sind die Aktien des Unternehmens im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN A1X3YY, ISIN DE000A1X3YY0). Weitere Informationen sind unter www.luebbe.de zu finden.