Penguin Random House

Marketingleiterin Claudia Limmer geht

14. Oktober 2021
von Börsenblatt

Claudia Limmer, Gesamtleitung Marketing und Mitglied der Geschäftsleitung, verlässt die Penguin Random House Verlagsgruppe auf eigenen Wunsch und im besten gegenseitigen Einvernehmen zum 15. Oktober, wie die Münchner mitteilen.

Claudia Limmer

Claudia Limmer hatte die Gesamtleitung Marketing und Unternehmenskommunikation inne und war Mitglied der Geschäftsleitung. Über die Nachfolge der Gesamtmarketingleitung werde die Verlagsgruppe zu gegebener Zeit informieren, heißt es weiter. Bis dahin übernimmt Thomas Rathnow, CEO der Penguin Random House Verlagsgruppe, gemeinsam mit weiteren Mitgliedern der Geschäftsleitung diese Funktion interimistisch. Die Leitung der Unternehmenskommunikation liege bereits seit November 2020 bei Rebecca Prager, sie berichtet künftig direkt an Thomas Rathnow.

Limmer leitete ab 1999 den Bereich Presse und Veranstaltungen der Heyne Verlage (Ansata, Ariston, Bassermann, Blessing, Diana, Heyne, Integral, Irisiana, Lotos, Ludwig und Südwest). Seit 2004 verantwortete sie zudem die Unternehmenskommunikation der Penguin Random House Verlagsgruppe. Im Februar 2019 wurde sie in die Geschäftsleitung berufen und übernahm im November 2019 die Gesamtmarketingleitung bei der Verlagsgruppe und gab in diesem Zuge die Presseleitung der Heyne- und Ratgeberverlage ab.

Thomas Rathnow sagt: "Ich bedauere Claudia Limmers Ausscheiden sehr. In ihren verschiedenen Funktionen, als Presseleiterin der Heyne und Ratgeberverlage, in der Unternehmenskommunikation und als Gesamtmarketingleitung hat sie sich mit großer Leidenschaft und Kreativität für unsere Autor*innen und ihre Bücher engagiert, sie erfolgreich an viele Leser*innen vermittelt, die strategische und organisatorische Weiterentwicklung der Verlagsgruppe mitgestaltet und so maßgeblich zum Erfolg der Autor*innen und Verlage unseres Hauses beigetragen. Ich danke Claudia Limmer sehr herzlich für ihren langjährigen erfolgreichen Einsatz für die Verlagsgruppe und wünsche ihr für die Zukunft alles erdenklich Gute."