Kai Wels verlässt MVB

Neuausrichtung des Geschäftsbereichs Digital

16. Mai 2022
von Börsenblatt

Der Technologie- und Informationsanbieter MVB stellt seinen Geschäftsbereich Digital organisatorisch neu auf. Monica Wellmann übernimmt die Verantwortung für VLB und Metabooks. Geschäftsführer Ronald Schild steuert VLB-TIX und das Inhousing-Projekt.

MVB-Logo

Ziel der organisatorischen Neustrukturierung sei es, parallel und im Nachgang zum laufenden Inhousing-Projekt von VLB-TIX eine ausgewogene Ressourcenverteilung bei Betrieb und Weiterentwicklung der digitalen Angebote und ihrer gemeinsamen technologischen Infrastruktur sicherzustellen.

Monica Wellmann, bisher stellvertretende Leiterin des Geschäftsbereichs Digital, übernimmt die Verantwortung für das Verzeichnis Lieferbarer Bücher und seine internationalen Versionen. MVB-Geschäftsführer Ronald Schild steuert VLB-TIX bis zum Abschluss des Inhousing-Projekts.

Kai Wels, der bisherige Leiter des Geschäftsbereichs Digital, verlässt das Unternehmen in gegenseitigem Einvernehmen.

Jan Götze, bisher Business Development Manager im Geschäftsbereich International, wird als „Leiter Produktmanagement“ für das VLB und Metabooks zuständig sein. Er wird sich gemeinsam mit Paul Kloda, weiterhin Leiter Produktmanagement VLB-TIX, eng abstimmen. Die ganzheitliche Weiterentwicklung der digitalen Angebote und das reibungslose Zusammenspiel der Komponenten soll gewährleistet werden.

MVB-Geschäftsführer Ronald Schild erklärt: „Unsere digitalen Anwendungen rücken immer näher zusammen. VLB und Metabooks sowie VLB-TIX werden ab dem kommenden Jahr vollständig mit einer einheitlichen technologischen Infrastruktur arbeiten. Das erfordert eine neue Herangehensweise bei den fortlaufenden Entwicklungsthemen, um eine ausgewogene Balance nicht aus dem Blick zu verlieren – auch wenn klar ist, dass wir das Inhousing-Projekt von VLB-TIX weiterhin mit voller Kraft vorantreiben. Ich freue mich sehr, dass Monica Wellmann mit ihrer langjährigen und umfassenden VLB-Expertise jetzt in die Leitung des Geschäftsbereichs Digital einsteigt. Gleichzeitig danke ich Kai Wels dafür, dass er in den vergangenen zweieinhalb Jahren die Voraussetzung für die jetzige Neuausrichtung geschaffen hat. Für seine berufliche wie auch private Zukunft wünsche ich ihm alles Gute.“

Kai Wels ergänzt: „Zusammen mit meinem Team habe ich seit 2020 den neu geschaffenen Geschäftsbereich Digital aufgebaut, um die parallele Weiterentwicklung der Digitalprodukte von MVB zu ermöglichen. Nun werde ich mich einer neuen beruflichen Herausforderung stellen. MVB und insbesondere dem Digital-Team wünsche ich viel Erfolg bei der weiteren Umsetzung der Digitalstrategie.“