Spanierin vertritt die Bertelsmann-Führungskräfte

Núria Cabutí neue Aufsichtsrätin bei Bertelsmann

7. Mai 2021
von Börsenblatt

Núria Cabutí, CEO der spanischsprachigen Buchverlagsgruppe Penguin Random House Grupo Editorial, wird zum 1. Juni 2021 neu in den Aufsichtsrat von Bertelsmann berufen.

Núria Cabutí

Núria Cabutí wird dem Kontrollgremium in ihrer Funktion als Vertreterin der Bertelsmann-Führungskräfte angehören, teilt das Unternehmen mit. Sie  folgt in dieser Aufgabe auf Ian Hudson, der nach seinem Ausscheiden aus dem Konzern im März 2020 auch den Aufsichtsrat verlassen hatte. Vor ihrer Berufung in den Aufsichtsrat sei Cabutí einstimmig zur neuen Vorsitzenden des Bertelsmann Management Representative Committee (BMRC), der internationalen Führungskräftevertretung des Unternehmens, gewählt worden.

Christoph Mohn, Aufsichtsratsvorsitzender von Bertelsmann, sagte: "Ich freue mich sehr, dass wir mit Núria Cabutí eine herausragende und international versierte Top-Managerin unseres Hauses im Bertelsmann-Aufsichtsrat begrüßen können. Als CEO der Penguin Random House Grupo Editorial kennt sie das Buchgeschäft – unser ältestes und nach wie vor identitätsstiftendes Kerngeschäft – ganz genau. Dank der breiten Aufstellung der Verlagsgruppe in insgesamt neun spanischsprachigen Ländern verfügt sie über eine international geprägte Sichtweise, die unsere Diskussionen im Aufsichtsrat bereichern wird."

Zur Person

Núria Cabutí stammt aus Barcelona und hält einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften der Universidad Autónoma de Barcelona (UAB), einen Abschluss in Volkswirtschaft der Oxford Brookes University sowie einen MBA der spanischen Business School IESE. Ihre Karriere in der Buchbranche begann sie 1992 beim Bertelsmann-Verlag Plaza & Janés. Hier und in der spanischsprachigen Bertelsmann-Verlagsgruppe Random House Mondadori bekleidete sie in den darauffolgenden Jahren verschiedene Positionen in den Bereichen Marketing und Kommunikation sowie als Verlegerin, bevor sie 2010 zur CEO von Random House Mondadori ernannt wurde. Nach der Fusion mit Penguin wurde daraus die heutige Penguin Random House Grupo Editorial. In ihre Amtszeit als CEO der Penguin Random House Grupo Editorial falle die Übernahme bedeutender Verlage wie Santillana Ediciones Generales (2014), Ediciones B (2017), Ediciones Salamandra und Edicions La Campana (2019). Die Penguin Random House Grupo Editorial sei damit zur weltweit führenden spanischsprachigen Verlagsgruppe aufgestiegen.

Der Aufsichtsrat von Bertelsmann

Der Aufsichtsrat der Bertelsmann SE & Co. KGaA setzt sich laut Mitteilung nun wie folgt zusammen:

  • Christoph Mohn, Vorsitzender des Aufsichtsrats, Vorstandsvorsitzender der Reinhard Mohn Stiftung, Geschäftsführer der Christoph Mohn Internet Holding GmbH, Gesellschafter der Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft mbH
  • Prof. Dr.-Ing. Werner J. Bauer, stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats, ehemaliger Generaldirektor der Nestlé AG für Innovation, Technologie, Forschung und Entwicklung, Gesellschafter der Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft mbH
  • Kai Brettmann, Vorsitzender des Europäischen Betriebsrats der RTL Group und Vorsitzender des Konzernbetriebsrats der Mediengruppe RTL Deutschland
  • Núria Cabutí, CEO Penguin Random House Grupo Editorial, Vorsitzende des Bertelsmann Management Representative Committee (BMRC)
  • Günter Göbel, Vorsitzender des Konzernbetriebsrats der Bertelsmann SE & Co. KGaA
  • Bernd Leukert, Vorstand für Technologie, Daten und Innovation der Deutsche Bank AG
  • Gigi Levy-Weiss, Angel Investor
  • Dr. Brigitte Mohn, Vorsitzende des Kuratoriums der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, Mitglied des Vorstands der Bertelsmann Stiftung, Gesellschafterin der Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft mbH
  • Liz Mohn, stellvertretende Vorsitzende des Vorstands der Bertelsmann Stiftung und Vorsitzende der Gesellschafterversammlung der Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft mbH
  • Hans Dieter Pötsch, Aufsichtsratsvorsitzender der Volkswagen AG und Vorstandsvorsitzender und Finanzvorstand der Porsche Automobil Holding SE
  • Henrik Poulsen, ehemaliger Vorstandsvorsitzender Ørsted
  • Christiane Sussieck, Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats Corporate, Bertelsmann SE & Co. KGaA, stellv. Vorsitzende des Konzernbetriebsrats Bertelsmann SE & Co. KGaA
  • Bodo Uebber, ehemaliges Mitglied des Vorstands der Daimler AG, Gesellschafter der Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft mbH