Neue Geschäftsführung bei Vandenhoeck & Ruprecht

Ramona Weiß-Weber übernimmt von Carola Müller

9. September 2020
von Börsenblatt

Ramona Weiß-Weber übernimmt zum 10. September 2020 die operative Geschäftsführung der Vandenhoeck & Ruprecht Verlage von Carola Müller, die aus dem Unternehmen ausscheidet. Bereits zum 1. September hat zudem Waltraud Moritz die Alleingeschäftsführung für die ebenfalls zur Unternehmensgruppe gehörige Böhlau Verlag GmbH & Co. KG mit Sitz in Wien übernommen.

Ramona Weiß-Weber

Ramona Weiß-Weber zeichnet laut Pressemitteilung für die Bereiche Lektorat, Marketing und Herstellung der Gesellschaften Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG in Göttingen sowie der Böhlau Verlag GmbH & Cie. KG in Köln verantwortlich. Sie bleibt darüber hinaus Geschäftsführerin der Druckerei Hubert & Co. GmbH & Co. KG BuchPartner, die ebenfalls zur Unternehmensgruppe in Besitz der Gesellschafterfamilie Ruprecht gehört.

Damit teilen sich Ramona Weiß-Weber und Steffen Bohne die Führung in beiden Unternehmen. Gesellschafterkreis und Beirat der Unternehmensgruppe erwarten von der Doppelspitze effizientere Prozesse und steigende Produktivität im Unternehmen.

Die neue Geschäftsführerin freut sich auf die Chance, mit bedeutenden Autoren und Herausgeberinnen sowie hervorragenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusammenzuarbeiten. Die Situation der Branche erfordere eine regelmäßige Orientierung der Verlagsgruppe, das Wahrnehmen von Wachstumschancen und vor allem die kontinuierliche Konsolidierung des Kerngeschäftes, so Weiß-Weber.

Waltraud Moritz

Bereits zum 1. September hat Waltraud Moritz die Alleingeschäftsführung für die ebenfalls zur Unternehmensgruppe gehörige Böhlau Verlag GmbH & Co. KG mit Sitz in Wien übernommen.

Carola Müller, die zum Jahresende zur Volkshochschule Göttingen Osterode wechselt, gebühre der große Dank aller Beteiligten für ihre unermüdliche Arbeit und ihr Engagement für die Verlage.