Italienischer Verleger und Schriftsteller wurde 80 Jahre alt

Roberto Calasso ist tot

29. Juli 2021
von Börsenblatt

Der italienische Verleger und Schriftsteller Roberto Calasso ist heute im Alter von 80 Jahren in Mailand gestorben, wie Suhrkamp mitteilt. Er war bis zuletzt eine prägende Gestalt der italienischen Kulturszene. Sein Werk wird auf Deutsch bei Suhrkamp und Hanser verlegt.

Roberto Calasso

Der gebürtige Florentiner (Jahrgang 1941) war Essayist, Kulturphilosoph und Verleger des Mailänder Verlages Adelphi Edizioni.

Ricardo Franco Levi, Präsident des italienischen Verlegerverbands AIE, sagte in einem Statement: "Roberto Calasso hat die italienische Kultur des 20. und des neuen Jahrhunderts tiefgreifend beeinflusst, als Verleger und als Schriftsteller. Er hat über 50 Jahre den Verlag Adelphi geleitet und in dieser Zeit in unserem Land Bücher veröffentlicht, die Pfeiler der europäischen Zivilisation sind (und nicht nur dieser). Zudem hat er in fundamentaler Weise dazu beigetragen, die italienische Kultur im Ausland zu fördern."

Zuletzt erschien von Roberto Calasso auf Deutsch bei Suhrkamp Der Himmlische Jäger, als neunter Teil eines "work in progress", das 1983 mit dem Untergang von Kasch (Suhrkamp) begann. Es folgten Die Hochzeit von Kadmos und Harmonia, Ka, K., Das Rosa Tiepolos, Der Traum Baudelaires (alle Suhrkamp), Die Glut (Hanser) und Das unnennbare Heute (Suhrkamp).