Penguin Random House Verlagsgruppe

Tobias Winstel folgt auf Tilo Eckardt

20. Januar 2022
von Börsenblatt

Tobias Winstel tritt zum 1. Februar als neue Verlegerische Geschäftsleitung in die Penguin Random House Verlagsgruppe ein und übernimmt die Verantwortung für den Verlagsbereich Heyne Ratgeber, den Verlagsbereich Kinder- und Jugendbuch sowie den frechverlag in Stuttgart.  

Tobias Winstel

Tobias Winstel 

Damit ist er zuständig für die Heyne und Ratgeber Verlage Anaconda, Ansata, Ariston, Bassermann, Blessing, Diana, Heyne, Heyne Hardcore, Integral, Irisiana, Lotus, Ludwig, und Südwest, die Kinder- und Jugendbuchverlage cbj, cbt und Penguin Junior sowie den frechverlag.   

Der promovierte Historiker und gelernte Verlagsbuchhändler Tobias Winstel kennt die Verlagsgruppe sehr gut. Als Lektor für Pantheon und DVA sowie als Programmleiter für Siedler hat er von 2006 bis 2013 zahlreiche erfolgreiche deutschsprachige und internationale Autor*innen akquiriert und betreut. Von 2016 bis 2018 hatte er die Leitung des Kösel Verlags inne.  

Zwischen 2013 und 2016 hat Tobias Winstel die Herder Publikumsverlage sowie den Ratgeberverlag Kreuz geleitet und den Aufbau des Standorts München betrieben. Dazu zählte u.a. die programmatische und strategische Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendbuch-Verlage. 

Zuletzt war Tobias Winstel seit 2018 für das physische und digitale Mediengeschäft beim Multi-Channel-Händler Weltbild verantwortlich. Neben der Zuständigkeit für das Buchgeschäft sowie für tolino, Musik, Film, Online-Radio und die Home Academy zählte auch die Integration des teNeues Verlags zu seinen Aufgaben. 

Als Verleger der Heyne und Ratgeber Verlage folgt Tobias Winstel auf Tilo Eckardt, der die Verlagsgruppe im September 2021 auf eigenen Wunsch verlassen hat. Die Verantwortung für das Kinder- und Jugendbuch und den frechverlag übernimmt Tobias Winstel von Thomas Rathnow. 

„Ich freue mich sehr, Tobias Winstel als Mitglied der Geschäftsleitung wieder in der Verlagsgruppe begrüßen zu können. Er bringt die verlegerische Erfahrung ebenso wie die Führungs- und Management-Kompetenz mit, die erforderlich sind, um die Heyne Verlage zusammen mit den Verlagsleitungen und ihren Teams erfolgreich weiterzuentwickeln, unsere strategische Neuausrichtung im Ratgebergeschäft voranzutreiben und unsere Wachstumsinitiativen im Kinder- und Jugendbuchsegment zu verstärken“, erklärt Thomas Rathnow, CEO der Penguin Random House Verlagsgruppe.  

Tobias Winstel ergänzt: „Nach wertvollen Erfahrungen, die ich in den letzten drei Jahren in einem stark wachsenden Handelsunternehmen machen durfte, freue ich mich darauf, mich wieder unmittelbar für Verlagsprogramme und Autor*innen einzusetzen. Die Bereiche, die ich nun innerhalb der Verlagsgruppe verantworten darf, haben eine klare Wachstumsperspektive. Gemeinsam mit den erfahrenen Verlagsleitungen und ihren Teams will ich diese Verlage weiterentwickeln und sie noch besser für die veränderten Marktbedingungen und sich wandelnden Mediennutzungsgewohnheiten aufstellen.“