IG Leseförderung

Zwei neue Sprecherinnen

16. Februar 2021
von Börsenblatt

Die IG Leseförderung im Börsenverein hat zwei neue Sprecherinnen: Tanja Eger von der Buchhandlung Mäx + Moritz in Baden-Baden und Susanne Lux von der Buchhandlung Nimmerland in Mainz.

Buchhändlerin Susanne Lux, Buchhandlung Nimmerland, Mainz

Buchhändlerin Susanne Lux, Buchhandlung Nimmerland, Mainz

Auf der Sitzung der IG Leseförderung am 16. Februar haben die Mitglieder aus ihrem Kreis zwei neue Sprecherinnen als Nachfolgerin der am 9. Februar verstorbenen Sprecherin Irmgard Clausen gewählt. Die Coburger Buchhändlerin Irmgard Clausen war seit der Gründung der IG Leseförderung 13 Jahre lang deren Vorsitzende und hatte noch die virtuelle IG-Sitzung am 12. Februar vorbereitet, wo sie auch wegen ihrer Erkrankung den Vorsitz in andere Hände übergeben wollte. Auch Clausen hatte ein Sprecherinnenduo oder -trio angeregt, wie es andere IGs im Börsenverein auch haben. Die Wahl zur Nachfolge fand dann in einer weiteren Sitzung am 16. Februar statt.

 

Buchhändlerin Tanja Eger, Buchhandlung Mäx und Moritz in Baden-Baden

Tanja Eger, Buchhandlung Mäx und Moritz in Baden-Baden

Susanne Lux hatte nach 20 Berufsjahren die Kinder- und Jugendbuchhandlung Nimmerland 2005 in Mainz-Gonsenheim gegründet. Tanja Eger ist diplomiterte Literaturpädagogin und Filialleiterin der Buchhandlung Mäx + Moritz in Baden-Baden.