Auszeichnung Goldener Bücherpirat

17-jähriger Autor gewinnt

16. September 2020
von Börsenblatt

Der 17-jährige Charly Art wurde für seinen Debütroman "Moonlight Wolves" (Kosmos) mit dem Goldenen Bücherpiraten 2020 ausgezeichnet. Der Preis würdigt jeweils den besten Roman eines Nachwuchsautors. Im November erscheint der zweite Band.

Preisverleihung mit Maske: Die Kinderjury und Charly Art (in der Mitte)

Am Samstag, den 12. September, überreichten die Autoren-Entdecker, eine Kinderjury aus acht 8- bis 10-Jährigen vom Bücherpiraten-Kinderliteraturhaus  den Preis in Lübeck. Das teilt der Kosmos Verlag mit, bei dem "Moonlight Wolves" im Oktober 2019 erschienen ist. Die Dotierung beträgt 1.000 Euro.

"Wir fanden dieses Buch toll, weil wir jederzeit wissen wollten, wie es weitergeht. Wir konnten mitverfolgen, wie die Wölfe Freundschaften knüpfen, essen, teilen, kämpfen und träumen. Der Zusammenhalt zwischen den Wölfen ist toll. Es geht in dem Buch um Solidarität und Freundschaft", erklärt die Kinderjury ihre Entscheidung.

Cover des Siegertitels

Charly Art war beim Verfassen seines Tierfantasy-Romans gerade einmal zwölf Jahre alt und hat drei Jahre am Manuskript geschrieben, Kosmos. Die Idee zu seiner Wolfsgeschichte kam ihm auf einer Klassenfahrt. Mittlerweile ist Charly 17 und hat sich für seinen zweiten Band nicht so viel Zeit gelassen: "Moonlight Wolves – Das Rudel der Finsternis" erscheint bereits diesen November. Im Oktober erscheint der mit dem Goldenen Bücherpiraten ausgezeichnete erste Band "Moonlight Wolves – Das Geheimnis der Schattenwölfe" nun auch als Hörbuch bei USM.
 
Die Preisverleihung fand in diesem Jahr aufgrund der besonderen Umstände etwas anders statt als in den Jahren zuvor: nämlich ohne Publikum in sehr kleinem und exklusivem Rahmen. Anwesend waren nur die Kinder-Jury, Charly Art, die Familien der Jurymitglieder sowie die pädagogische Begleitung der Jury (Katharina Feuerhake und Martin Gries). Im Rahmen der Preisverleihung las Charly Art selbst für die Autoren-Entdecker aus "Moonlight Wolves" vor.

Zum Preis

Der Goldene Bücherpirat ist ein Kinderliteraturpreis, der von einer Jury aus Kindern zwischen 8 und 10 Jahren vergeben wird. Ziel der Jury – die sich "Autoren-Entdecker" nennt – ist es, den literarischen Nachwuchs zu fördern und Verlage dazu zu ermuntern, jungen Talenten eine Chance zu geben. Die Autoren-Entdecker zeichnen jährlich eine/n Newcomer-Autor/in aus.

Die Preisverleihung war Teil des Programms des 17. Bücherpiraten-Festivals vom 8. bis 12. September.