"Best Customer Experience"

Tonies mit Game Changer Award ausgezeichnet

21. Mai 2021
von Börsenblatt

Die Boxine GmbH wurde für ihre Tonies mit dem Game Changer Award des Manager Magazins und des Unternehmens Bain & Company ausgezeichnet.

Boxine-Gründer Marcus Stahl (links) und Patric Faßbender

Boxine-Gründer Marcus Stahl (links) und Patric Faßbender

Ausgezeichnet wurde Boxine in der Kategorie „Customer Experience“. Die Jury lobte das Unternehmen für die Entwicklung des kindgerechten Audiosystems "Tonies" und die Schaffung einer komplett neuen Produktkategorie. Boxine sei es gelungen, auch ohne Bildschirm Millionen von Kindern für die Kombination aus „Hören“ und „Spielen“ zu begeistern.

„Wir freuen uns riesig über diese Auszeichnung, gerade in der Kategorie Customer Experience. Wir haben von Anfang an ein Produkt für Kinder erschaffen wollen, das sich möglichst einfach und intuitiv bedienen lässt. Offensichtlich ist uns dies sehr gut gelungen“, sagt Patric Faßbender, Erfinder der Toniebox.

Der Preis zeige dem Unternehmen, sehr viel richtig gemacht zu haben. „Doch ohne unser fantastisches Team wäre dies niemals möglich gewesen. Daher bedanken wir uns nicht nur recht herzlich bei der Jury und den Organisatoren von Bain & Company und dem Manager Magazin, sondern vor allem auch bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die tagtäglich mit viel Liebe und Herzblut unsere Idee weiterführen“, ergänzt Gründer Marcus Stahl.

Der Game Changer Award wird seit 2015 in den Kategorien Customer Experience, Product & Service und Operations of the Future vergeben und ging in den letzten Jahren an Unternehmen wie Siemens, Adidas, BASF, Motel One oder Flixbus.

Boxine setzte sich in diesem Jahr in der Kategorie „Customer Experience“ gegen DeepL, Frosta, HelloFresh und Kärcher durch.