Schreibwettbewerb diesmal über "Gespenster"

THEO nimmt Fahrt auf

30. September 2021
von Börsenblatt

Ab sofort können Texte zum Thema "Gespenster" für den "THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur" 2021/22 eingereicht werden. Mitmachen beim überregionalen Schreibwettbewerb können Kinder und Jugendliche bis einschließlich 20 Jahre.

Plakat

Bis zum 15. Januar 2022 können junge Schreibtalente aus aller Welt Gedichte und Kurzgeschichten zum Thema "Gespenster" einreichen. Die eingesandten Texte dürfen nicht mehr als drei Seiten umfassen. Mitmachen können Kinder und Jugendliche bis einschließlich 20 Jahre, so die Veranstalter in ihrer Mitteilung. Seit 2018 können von Kindern und Jugendlichen, die mehrsprachig in Deutschland aufwachsen, zudem auch Texte in nichtdeutscher Sprache eingesandt werden.

Der wortbau e.V. trifft aus allen Einsendungen eine Vorauswahl von etwa 30 bis 40 Texten, die der Hauptjury vorgelegt werden. Diese kürt daraus einen Gewinner*innenjahrgang von zehn bis 15 Kindern und Jugendlichen, der die verschiedenen Altersstufen der Schreibtalente berücksichtigt und die unterschiedlichen Gattungen der eingereichten Texte repräsentiert.

Die Gewinner*innen werden im März 2022 zu einer dreitägigen Werkstatt mit Schreibworkshop eingeladen, der sie unter professioneller Anleitung auf die öffentliche Lesung im Rahmen der Preisverleihung vorbereitet.

Die Preisverleihung findet im April 2022 in der Staatskanzlei des Landes Brandenburg in Potsdam statt. Alle Gewinner*innen lesen aus ihren Beiträgen und werden durch Laudationes der Jury geehrt, anschließend erfolgt die Preisvergabe. Die Preisträger*innen erhalten Bücherschecks und die Teilnahme an Schreibwerkstätten des wortbau e.V. Ihre prämierten Texte werden in einem Reader publiziert, der bei der Preisverleihung erworben werden kann.

Zum Preis

Der "THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur" wird seit 2008 vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg e.V. und dem wortbau e.V. (ehemals Schreibende Schüler e.V.) einmal jährlich vergeben. Unterstützt wird der überregionale Schreibwettbewerb von der Stiftung Kommunikationsaufbau als Hauptsponsor sowie dem Land Brandenburg, dem Land Berlin, dem Deutschen Bibliotheksverband Brandenburg (dbv), dem Duden Verlag und dem Bücherscheck von MVB GmbH. Kooperationspartner ist das internationale literaturfestival berlin.

Weitere Informationen sind auf der Website www.wort-bau.de erhältlich. Der wortbau e.V. ist zudem bei Instagram, TikTok und Facebook aktiv.