Umstrukturierung

Aus NWB Verlag wird NWB Gruppe

13. Januar 2022
von Börsenblatt

Der NWB Verlag stellt sich zum Jahresanfang mit einer Gruppenstruktur neu auf. Im Fokus der Neuorganisation würden neben der Ausweitung des Kerngeschäfts auch weitere Zukäufe stehen, heißt es aus dem Unternehmen. 

Ludger Kleyboldt (li.) und Mark Liedtke

Die neue Organisation sieht vor, dass sich die NWB Beteiligung unter der Führung von Ludger Kleyboldt und Mark Liedtke auf die Gruppenstrategie und die Begleitung der einzelnen Gruppenmitglieder NWB Central und NWB Verlag sowie des JUVE Verlags in Köln und des Steuerrechtsinstituts Knoll in München konzentriert. Das operative Geschäft der jeweiligen Gruppenmitglieder werde von neu formierten Geschäftsleitungsteams verantwortet, heißt es.

„In der neuen Struktur können wir unsere Strategie optimal abstimmen und die Kompetenzen in der Gruppe bestmöglich nutzen. Dabei ist uns wichtig, dass die Einheiten eigenverantwortlich agieren. Wir freuen uns darauf, unsere Erfolgsgeschichte weiter fortzuschreiben“, wird Ludger Kleyboldt, geschäftsführender Gesellschafter, zitiert.

Geschäftsführer Mark Liedtke ergänzt: „In den vergangenen Jahren haben wir in Herne massiv in die Zukunftsfähigkeit unserer digitalen Produkte und Prozesse investiert. Mit unserer Serviceeinheit NWB Central können nun alle Gruppenmitglieder von dieser Expertise und Erfahrung profitieren. Diese Services bieten wir darüber hinaus nun auch in der Branche an.“  

Der NWB Verlag wurde vor 75 Jahren als Fachverlag für Steuerprofis gegründet und wird in dritter Generation als Familienunternehmen in Herne geführt. Die zum 1. Januar erfolgte Neuaufstellung soll die Wachstumsstrategie von NWB voranbringen, inklusive Ausweitung des Kerngeschäfts und weiterer Zukäufe.