DIE SONNTAGSFRAGE

Warum opfern Sie einen Sonntag für den Branchennachwuchs, Frau Güner?

15. August 2021
von Börsenblatt

Am 19. September findet ein überregionales Nachwuchstreffen zu Buchberufen statt – auf der Online-Plattform Gather.Town. Warum opfern Branchenprofis einen freien Sonntag, um der jungen Generation Karrieretipps zu geben? Hier die Antwort von Claudia Güner, bei Thieme Leiterin Produktionsmanagement. 

Porträtfoto Claudia Güner

Herstellerin Claudia Güner, bei Thieme Leiterin Produktionsmanagement

Im September 2021 werde ich das dritte Mal sonntags am „Book your Career“-Day dabei sein. Ich gestehe: Das erste Mal vor vier Jahren konnte mich Brigitte Jetschina, Referentin für Berufsbildung beim Landesverband Baden-Württemberg, auch deswegen locken, weil der Termin in Ulm stattfand, der Stadt, in der ich aufgewachsen bin. Ein Veranstaltungsort direkt neben dem Ulmer Münster, da konnte ich unmöglich widerstehen - Sonntag hin oder her.

Mit Brigitte Jetschina arbeite ich seit 15 Jahren eng zusammen, sowohl in der Ausbildung des Branchennachwuchses als auch bei den Intensiv-Seminaren für die Prüfungsvorbereitung der Auszubildenden. Ich vertraue den Formaten, die sie anbietet und mit organisiert.

Die Ausbildung des Branchennachwuchses befindet sich in stetem Wandel - insbesondere in so technologiegetriebenen Bereichen wie der Produktion. Neben den vertrauten Ausgabeformaten, dem haptischen Produkt und klassischen Drucktechniken, verschiebt sich unser Fokus immer mehr in Richtung effektive Prozesssteuerung, Konvertierung / Automatisierung, bessere Datenqualität und digitale Formate.

Man mag es kaum glauben: Erst vor 10 Jahren kam das E-Book zum gedruckten Buch dazu, unmittelbar gefolgt vom XML-First-Prozess. Heute sind wir bei Satzautomation und Sprachausgabe angekommen. Und das wird noch lange nicht „das Ende“ der Produktausgabeformate und herausfordernden, spannenden Tätigkeiten in der Herstellung sein.

Man mag es kaum glauben: Erst vor 10 Jahren kam das E-Book zum gedruckten Buch dazu, unmittelbar gefolgt vom XML-First-Prozess.

Claudia Güner

Ich habe in der letzten Zeit sehr gute Erfahrung mit digitaler Stoffvermittlung und Online-Unterricht für Auszubildende gemacht: Online-Formate ermöglichen ganz andere unterstützende Tools wie Video, interaktives Miteinander und Breakout-Rooms. Ob Zoom, TEAMs, WebEx, Mentimeter, MS Forms, Miro, Wonder me – das wird mehr und mehr zur selbstverständlichen Routine.

Insofern bin ich gespannt und neugierig auf das Videokonferenztool Gather Town, das beim Nachwuchstreffen verwendet wird. Wobei ich zugebe, dass ich das analoge Treffen mit vielen jungen Menschen in Ulm sehr genossen habe und mich darauf auch wieder freue – in naher Zukunft?

Ausbildung war und ist für Thieme schon immer ein wichtiges Anliegen. Gerade weil wir uns mehr und mehr vom Verlag zum digitalen Serviceanbieter im Kontext Medizin und Gesundheit weiterentwickeln und positionieren, brauchen wir für unsere erfolgreichen Produkte und Angebote engagierten Nachwuchs, der uns auf unserem Weg in die Zukunft begleiten möchte.

Erst jüngst haben wir das „Gütesiegel für Volontariate in der Buchbranche des Junge Verlags- und Medienmenschen e.V.“ erhalten (mehr dazu hier). Darauf sind wir mächtig stolz.

Thieme arbeitet traditionell eng mit den Branchenverbänden wie Börsenverein und VDZ und selbstverständlich auch mit der Hochschule in Stuttgart (HdM) und Leipzig (HTWK) zusammen.

Daher opfere ich den Sonntag nicht, sondern freue mich, dass ich, zusätzlich zum Sponsoring des Tages durch die Thieme Gruppe, etwas beitragen kann. Ich freue mich darauf, den Sonntag mit jungen brancheninteressierten Menschen zu verbringen, die am Beginn ihres beruflichen Weges stehen, und sie im Austausch weiter dafür zu begeistern.

Nachwuchstreffen - Special Edition

  • Ulm, Bonn, Berlin: Vor Corona hat sich der Branchennachwuchs auf Einladung der Landesverbände und des Regionalbüros NRW analog und regional getroffen, um sich über Karrierewege in Buchhandlungen, in Verlagen und im Zwischenbuchhandel zu informieren. Nun findet am 19. September das erste überregionale Nachwuchstreffen statt – pandemie­bedingt rein digital.
  • Mit dem Konferenztool Gather.Town können sich die Teilnehmer*innen via Avatar mit mehr als 30 Branchenprofis am digitalen Kamin austauschen, in großer Runde und großen Sälen diskutieren oder andere Nachwuchskräfte am virtuellen Pool treffen.
  • Programm und Anmeldung: Details dazu gibt es hier.
Anzeige
Wir schaffen Win-Win Ergebnisse und packen da an, wo es Sie weiter bringt!

-> Übernahme operativer und strategischer Aufgaben
-> Business Consulting, Organisationsentwicklung, Personalentwicklung,  Weiterbildung
-> Projektmanagement, Programmentwicklung, Lektorat