Azubis informieren in Leipzig

Grasbücher und Lesungen in der AusbildBar

Im Trubel der Leipziger Buchmesse soll die AusbildBar der Ort sein, an dem Jugendliche und junge Erwachsene verweilen können: Schüler der Buchhändler-Lehranstalt haben zahlreiche Autorenlesungen organisiert und geben einen Einblick in ihre Ausbildung. ALICIA FREY

Schon seit mehreren Jahren veranstalten die angehenden Buchhändler und Fachangestellte für Medien und Informationsdienste (kurz „Fami“) der Gutenbergschule in Leipzig einen Messestand auf der Leipziger Buchmesse (Halle 5, E 507). In diesem Jahr sind es insgesamt 24 Auszubildende, darunter auch jene aus der Fachrichtung Bibliothek, für die das Projekt „AusbildBar“ ihre Abschlussarbeit darstellt, während sich die angehenden Buchhändler erst im 2. Lehrjahr befinden und noch ein weiteres vor sich haben. Das Team organisiert die vier Messetage selbstständig, in Kooperation mit verschiedenen Verlagen - eine Lehrerin steht ihnen dabei mit Rat und Tat zur Seite. Die Aufgaben, denen sich das Team schon während des Schuljahres stellen musste, waren vielfältig: Sie nahmen Kontakt zu Verlagen auf, um Autoren für Lesungen zu gewinnen, während das gesamte Marketing nicht zu kurz kommen sollte. Wichtig war auch die Arbeit am Design: Das Logo der AusbildBar für die Flyer und Jutebeutel musste gestaltet werden, denn die Veranstaltung steht jedes Jahr unter einem anderen Motto – in diesem Jahr „Jedem Buch wohnt ein Zauber inne“.

Die Berufsschüler haben sich mehrere Ziele auf die Fahne geschrieben. So dient das Projekt dazu, dass die Azubis im Umgang mit der Organisation von Veranstaltungen Erfahrungen sammeln können, gleichzeitig auch die Besucher des Messestands auf ihren abwechslungsreichen Beruf aufmerksam machen wollen und über die Ausbildung an der Gutenbergschule informieren. Neben berufsbezogenen Vorträgen wird es viele Autorenlesungen geben.

 

Highlights des diesjährigen Programms:

Donnerstag, 21. März 2019:

11:00 - 11:30 Uhr: Veronika Carver: „Geliebter Gevatter Tod”

13:00 - 14:00 Uhr: Jörg Benne interaktive Lesung zu „Verax” und Signierstunde

16:00 - 16:30 Uhr: Berni Mayer: „Ein gemachter Mann“

Freitag, 22. März 2019

11:00 - 11:30 Uhr: Yannik Han Biao Federers: „Und alles wie aus Pappmaché“

13:45 - 14:15 Uhr: Karrierefreitag Vorträge – Wissenschaftliche Bibliotheken

15:30 - 16:00 Uhr: Interview zum Beruf des Buchhändlers

Samstag, 23. März 2019

12:30 - 13:30 Uhr: Christian Tielmann: „Unsterblichkeit ist auch keine Lösung. Ein Goethe-Schiller-Desaster“

15:15 - 15:45 Uhr: Matabooks – Vortrag über den Verlag und die Besonderheiten an Grasbüchern

16:00 – 16:30 Uhr: C.I. Harriot: „Lichterglanz & Dunkelschatten – Magiesprung Chronik 1“

Sonntag, 24. März 2019

12:00 - 12:30 Uhr: Marion Hübinger: „Nachtfunke“

13:00 - 13:30 Uhr: Celine Trotzek: „Entseelt“

15:30 -16:00 Uhr: Ulrich Fasshauer: „Robin vom See – Die Bande zur Rettung der Gerechtigkeit“

 

(Instagram: AusbildBar2019, Facebook: @Ausbildbar)

 

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld