edition krimi übernommen

Bedey Media wächst weiter

Seit dem 1. April 2019 gehört der Verlag edition krimi aus Sachsen zur Bedey Media GmbH in Hamburg, unter deren Dach damit künftig zwölf Unternehmen sind.

Björn Bedey

Björn Bedey © privat

Das teilte Bedey Media mit. Der Verlag edition krimi, Mitte 2016 von André Mannchen in Leipzig gegründet, sei Mitteldeutschlands größter Krimiverlag und beherbergt bekannte Autoren wie Andreas M. Sturm mit seiner Dresdner Krimireihe oder das Schauspielerpaar Ulrike Bliefert (bekannt aus "Morden im Norden" sowie "Der Bulle und das Landei") und László I. Kish, den ehemaligen Schweizer "Tatort"-Kommissar.

Ebenfalls zum Portfolio der edition krimi gehören etablierte Anthologie-Reihen, darunter "Giftmorde" und "Sachsenmorde" − gerade ist der vierte Band der "Giftmorde"-Reihe erschienen. Bei den Anthologien ziehen vor allem bekannte Namen wie Franziska Steinhauer oder Bernd Merbitz, Leipzigs ehemaliger Polizeipräsident, dessen Geschichte im Gegensatz zu den anderen Kurzkrimis auf einem wahren Fall beruht und in der Reihe "Stammtischmorde" veröffentlicht wurde.

"Der Verkauf war bereits seit längerem geplant", so André Mannchen, ehemaliger Verleger der edition krimi. "Ich habe mich beruflich neu orientiert und war auf der Suche nach einem Verlag, in dem meine Autorinnen und Autoren professionell und herzlich betreut werden. Deshalb bin ich froh, dass der Verlag nun in der Bedey Media bestens untergebracht ist.“

Für Björn Bedey, Verleger von Bedey Media, ist die Übernahme der edition krimi ein weiterer Schritt zum Ausbau der Belletristik-Sparte: "Mit edition krimi übernehmen wir etablierte und bekannte Stammautoren und Titel, die unser Verlagsprogramm sehr gut ergänzen." Bedey Media beherberge nun insgesamt vier Belletristik-Imprints, darunter auch der acabus Verlag mit den Bereichen Literatur, Fantasy, Thriller und historischer Roman.

Zu Bedey Media gehören folgende zwölf Unternehmen: acabus Verlag (Belletristik), Dryas Verlag (Belletristik), edition krimi (Belletristik), fabula Verlag (Belletristik), Igel Verlag (Literatur & Wissenschaft), Diplomica Verlag (Fachbuch und Wissenschaft), disserta Verlag (Dissertationen), Severus Verlag (Historische Werke neu entdeckt), Talos Media Services (Verlagsdienstleistungen), Diplom.de (Akademisches Selfpublishing), Bachelor + Master Publishing (Abschlussarbeiten) und Anchor Academic Publishing (Worldwide Academic Publishing).

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld