Branchenkampagne fürs Lesen

#BUCHMOMENT ist startklar

Der Börsenverein entwickelt seine Buchmarketing-Kampagne weiter: Unter der Überschrift #BUCHMOMENT sollen Menschen fürs Lesen begeistert werden. Der Börsenvereinsvorstand gab grünes Licht für die Neuausrichtung der Kampagne, die stärker auf Foto-Motive setzen soll. Die Empfehlung dazu hatte zuvor die Branchen-Taskforce "Image" gegeben.

Die Branchenkampagne soll stärker auf Motive aus dem Alltag setzen

Die Branchenkampagne soll stärker auf Motive aus dem Alltag setzen © Börsenverein

Das Buch als selbstverständlicher Teil des täglichen Lebens – diese Botschaft soll JETZT EIN BUCH! künftig auf emotionale Art und Weise vermitteln. Unter dem zentralen Schlagwort #BUCHMOMENT entwickelt der Börsenverein des Deutschen Buchhandels die Buchmarketing-Initiative weiter. Grundlage für die Neuausrichtung bildet die Studie „Buchkäufer – quo vadis?“ – mit dem Ziel, auf Basis der Kernergebnisse der Untersuchung mit einer branchenweiten Initiative Menschen für das Bücherlesen zu begeistern.

Das hat der Vorstand des Börsenvereins beschlossen. Das Gremium folgt damit einer Empfehlung der Branchen-Task-Force „Image“, die sich beim Workshop zu den Ergebnissen der Buchkäufer-Studie im September 2018 formiert hat. Die Hauptversammlung des Börsenvereins hatte zuvor in der vergangenen Woche das Budget von JETZT EIN BUCH! bis zunächst einschließlich 2020 verlängert. Eine neue Gestaltung und erste neue Maßnahmen gibt es bereits.

Ursula Rosengart, Geschäftsführerin des GABAL Verlags und Mitglied der Task Force „Image“: „Die Ergebnisse der Studie, Buchkäufer – quo vadis?‘ haben uns gezeigt, dass die Menschen das Bücherlesen sehr schätzen, es aber bei vielen in der Hektik des Alltags und angesichts der wachsenden Medienkonkurrenz aus dem Blickfeld verschwunden ist. Gleichzeitig sehnen sich viele nach einer Auszeit. Wir müssen als Branche stärker zeigen, dass das Buch genau den Ruhepol und die Inspiration bietet, die sich viele wünschen. Und das können wir nur zusammen mit einer übergreifenden Initiative als jedes Unternehmen alleine. Die neuen Ideen unter dem Schlagwort #BUCHMOMENT sind empathisch, emotional und können jede und jeden erreichen.“

Task-Force-Mitglied Anna Doepfner, Inhaberin der Buchhandlung Bergen erlesen in Frankfurt am Main: „JETZT EIN BUCH! hat schon viel erreicht und lässt sich optisch und inhaltlich gut an die Erkenntnisse der Buchkäufer-Studie anpassen. Die neue Ausrichtung ist hervorragend dafür geeignet, das Buch wieder stärker in die öffentliche Aufmerksamkeit zu tragen. Mit dem #BUCHMOMENT und den neuen Motiven zeigen wir, dass durch das Lesen und Bücher kleine Auszeiten im Alltag möglich sind.“

Neue Gestaltung – neue Maßnahmen

 Sowohl Inhalt als auch Gestaltung der Kampagne bekommen einen neuen Anstrich. Die Weiterentwicklung begleitet die Agentur Schiller aus Frankfurt. Die Task Force „Image“ habe die Auswahl der Agentur eng begleitet, teilt der Verband mit. Erste Elemente der Weiterentwicklung sind:

  • JETZT EIN BUCH! erhält eine neue Dachbotschaft. Im Zentrum steht das Schlagwort #BUCHMOMENT. Eine Kernaussage der Buchkäufer-Studie war: Menschen sehnen sich nach Büchern und nach Entschleunigung im Alltag. Die Initiative will in ihren Maßnahmen vermitteln, welche positiven Gefühle der Augenblick des Lesens im Alltag bringen kann und Bücher als selbstverständlichen Teil des täglichen Lebens zeigen.
  • Die Bildsprache soll die Vielfalt emotionaler Erfahrungen mit dem Buch stärker einfangen. Die neuen Motive für Werbemittel und Social Media zeigen verstärkt reale Personen, Emotionen und Situationen. Sie stellen z.B. Leserinnen und Leser in Alltagssituationen dar, die in ein Buch vertieft sind und die Welt um sich herum vergessen.
  • Auch das Logo wurde modernisiert. Ein breites Farbspektrum ermöglicht die Platzierung auf unterschiedlichsten Medien und Produkten.
  • Unter dem Hashtag #BUCHMOMENT können Leserinnen und Leser, Buchhandlungen und Verlage ihre persönlichen Leseaugenblicke teilen.

Erfolgreiche Aktionen wie „Buch an Bord“ in Kooperation mit Condor oder die Regionalbuchtage sowie die Social-Media-Aktivitäten und die Suchmaschine www.buchhandlung-finden.de bleiben Teil von JETZT EIN BUCH! Zudem sollen weitere neue Aktionen und Maßnahmen aufgesetzt werden.

Branche kann Weiterentwicklung mitgestalten - Roadshow kommt

Die Task-Force „Image“ begleitet die Weiterentwicklung weiter. Daneben können alle Interessierten aus der Branche ihre Ideen und Wünsche einbringen, wie der Verband betont. Nach der Sommerpause plant der Börsenverein eine Roadshow für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Buchhandlungen und Verlagen durch Deutschland. Die Termine werden in den nächsten Wochen bekanntgegeben. Anne-Mette Noack, Leiterin Kulturprojekte, Marketing und Kommunikation beim Börsenverein und verantwortlich für das Buchmarketing: „JETZT EIN BUCH! ist eine Initiative für die gesamte Branche, sie ist so stark wie ihre Teilnehmer. Deshalb sollen Buchhandlungen und Verlage an der Ideenfindung für weitere Maßnahmen beteiligt sein. Der Input aus der Praxis ist entscheidend, um Maßnahmen zu finden, die einen großen Nutzen für möglichst viele Branchenteilnehmer haben. Wir möchten mit den Mitgliedern ins Gespräch kommen und erfahren, welche Maßnahmen, Aktionen und Einbindungsmöglichkeiten sie sich vorstellen können und wünschen.“

Informationen und Downloads

Weitere Informationen, erste neue Kampagnenmotive und Materialien sind abruf- und bestellbar unter: www.jetzteinbuch.de/buchmoment-bestellung

Über JETZT EIN BUCH!

JETZT EIN BUCH! ist eine bundesweite Initiative der deutschen Buchbranche. Gestartet wurde die Kampagne vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels im März 2013 auf der Leipziger Buchmesse , damals unter dem Namen "Vorsicht Buch!". Im Mai 2017 wurde die Initiative nach Kritik am provokanten Slogan und der Farbgestaltung in JETZT EIN BUCH! umbenannt. Unter ihrem Dach finden regelmäßige Aktionen wie die Sommeraktion „Buch an Bord“ oder die „Regionalbuchtage“ im September statt. Buchhandlungen und Verlage können sich außerdem an Aktionen zu Anlässen wie dem Valentinstag oder Welttag des Buches beteiligen und ganzjährig Plakate und andere Werbemittel anfordern. Über die Suchmaschine www.buchhandlung-finden.de ist jede Buchhandlung in Deutschland recherchierbar. Den Social Media-Kanälen von JETZT EIN BUCH! auf Facebook, Instagram und Twitter folgen über 50.000 Nutzerinnen und Nutzer. Mehr Infos unter: www.jetzteinbuch.de

Ansprechpartnerinnen beim Börsenverein sind Anne-Mette Noack und Helen Emig, E-Mail: jetzteinbuch@boev.de, Telefon: (069) 1306-467.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld