Für ihre Lyrik-Übersetzungen

Literaturpreis an Theresia Prammer

Theresia Prammer erhält den Übersetzerpreis Ginkgo-Biloba für Lyrik 2019. Die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung wird vom Freundeskreis Literaturhaus Heidelberg e.V. vergeben.

Theresia Prammer

Theresia Prammer © privat

In der Begründung der unabhängigen Jury heißt es, wie der Freundeskreis mitteilt: "Theresia Prammer ist als Autorin, Kritikerin, Herausgeberin, Wissenschaftlerin und insbesondere als Übersetzerin seit vielen Jahren am deutsch-italienischen Gespräch über Poesie und die Chancen ihrer Vermittlung intensiv beteiligt. Oft in produktiver Zusammenarbeit mit anderen deutschen und italienischen Dichtern und Übersetzern hat sie ein weites Spektrum bedeutender Stimmen der zeitgenössischen italienischen wie der deutschen Lyrik für den jeweils anderen Sprachraum exzellent erschlossen."

Theresia Prammer, geboren 1973 in Niederösterreich, studierte 1996 bis 2000 Romanistik in Wien, Bologna und Neapel und lebt seit 2003 in Berlin. 2008 Promotion über Verlaufsformen poetischer Rede. Ihr bisheriges Werk umfaßt neben zahlreichen Übertragungen aus dem Italienischen und Französischen ins Deutsche sowie ins Italienische Buchpublikationen, Kritiken und Essays zur Gegenwartsliteratur und zur literarischen Übersetzung. Sie ist Literaturveranstalterin, Mitglied in diversen Jurys, Beraterin der Zeitschrift "Testo a fronte" und unterrichtet von Zeit zu Zeit am Institut für Sprachkunst in Wien.

Die Preisverleihung ist am 12. September in Heidelberg. Die Laudatio hält die Berliner Publizistin Maike Albath.

Mit der vom "Freundeskreis Literaturhaus Heidelberg e.V." gestifteten Auszeichnung werden Übersetzerinnen und Übersetzer von Lyrik für ihr Schaffen oder für eine herausragende Einzelübertragung ins Deutsche geehrt.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

1 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Claudia Gehre

    Claudia Gehre

    Komliment einer kompetenten Jury, die diese fähige Frau für ihre Verdienste um Lyrik und Lyrikvermittlung auszeichnet!! Überfällig war das. Eine Literaturwissenschaftlerin, die ihre Leidenschaft für die Poesie so kenntnisreich, klug und einfühlsam ausdrückt und zum Inhalt ihres Lebenswerks macht, wird damit endlich ins Licht der Öffentlichkeit gebracht! Gratulation für Theresia Prammer, von der in der internationalen Literaturszene hoffentlich noch viel zu lesen und zu hören sein wird! Und von der noch viel zu erwarten ist.

    • Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld