Springer Nature und HRK laden zur Pressekonferenz

Steht ein neuer DEAL?

Um über "die neuesten Entwicklungen bei ihren Verhandlungen" zu berichten, laden Springer Nature und das Projekt DEAL der HRK zu einer Pressekonferenz am Donnerstag in Berlin. Die spannende Frage im Vorfeld lautet, ob beide Verhandlungspartner eine Übereinkunft erzielt haben – den zweiten "DEAL" nach dem Vertrag mit Wiley.

Daniel Ropers

Daniel Ropers © David Ausserhofer

Mit dabei im Büro der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) werden sein:

  • Daniel Ropers (Chief Executive Officer, Springer Nature)
  • Frank Vrancken Peeters (Chief Commercial Officer, Springer Nature)
  • Dagmar Laging (Vice President Institutional Sales Europe, Springer Nature)
  • Dr. Frank Sander (Geschäftsführer MPDL Services GmbH)
  • Prof. Dr. Horst Hippler (Sprecher Projektlenkungsausschuss Projekt DEAL, ehem. Präsident HRK)
  • Prof. Dr. Gerard Meijer (Direktor am Fritz-Haber-Institut der MPG, Mitglied DEAL-Verhandlungsgruppe, Chairman der 14. Berliner Open Access Konferenz)

Die Teilnahme an der Pressekonferenz ist nur nach Anmeldung möglich.

Die deutschen Wissenschaftsorganisationen verhandeln seit 2016 im Rahmen des Projekts DEAL (www.projekt-deal.de) mit den drei größten Wissenschaftsverlagen Elsevier, Springer Nature und Wiley über bundesweite Lizenzverträge für elektronische Fachzeitschriften. Diese beinhalten auch eine Open-Access-Komponente, wie sie etwa im Vertrag mit Wiley ausformuliert wurde. Die Gespräche mit Elsevier wurden bereits vor einigen Monaten ausgesetzt.

Für eine DEAL-Lizenz kommen potentiell mehrere hundert Einrichtungen (z.B. Universitäten, Hochschulen für angewandte Wissenschaften, Forschungseinrichtungen, Staats- und Regionalbibliotheken) als Teilnehmer in Betracht.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld