Marta Hentzelt plädiert für besondere Veranstaltungen

Bücher erlebbar machen

Wenn Nischenthemen im Buchhandel eine Chance haben sollen, dann sollte man den Mut zu außergewöhnlichen Veranstaltungen aufbringen, meint Marta Hentzelt.

Marta Hentzelt

Marta Hentzelt © fotoforum

Wie begeistert man Buchhändler und Leser für einen Fotoratgeber zum Thema Naturfotografie? Oder für ­einen Bildband zur Entstehungsgeschichte von Schokolade? Wenn man als vergleichsweise kleiner Verlag im Bereich Ratgeber / Sachbuch auch Nischenthemen ein Zuhause geben möchte, ist im Marketing Querdenken gefragt. Unser Ansatz lautet: außergewöhnliche Veranstaltungsformate. Wir gehen bei jedem Buch und jedem Autor individuell vor, denn die Themen unserer Titel variieren stark. Ein roter Faden verbindet sie alle: hervorragende Fotografie, die wir live in verschiedenen Veranstaltungsformaten präsentieren. Wir machen uns Gedanken, was genau den Reiz jedes Buchs für uns als Verlag ausmacht. Von da an ist es nur ein Schritt zu der Frage: Wie können wir mit unserer Euphorie die Leser und Buchhändler anstecken? Der Schlüssel ist: Bücher erlebbar machen. Wer mit unserem Autor Markus Botzek auf Schnupper-Fototour geht, der erwärmt sich gemeinsam mit ihm für die exotische Schönheit der heimischen Natur. Wer mit Jürgen Bluhm eine literarisch-kulinarische Reise zu den Maya – den Erfindern der Schokolade – unternimmt und von einer frischen Kakaofrucht nascht, der wird diesen Bildband sicherlich zu Weihnachten verschenken.

Begonnen hat das Experiment im Mai, als wir den Buchhändlern zum Erscheinungstermin von "Deutschlandsafari" einen zweistündigen Gratisfotowalk mit dem Autor und Naturfotografen Markus Botzek anboten. Das Ziel war nicht nur, unseren Naturratgeber in die Buchläden zu bringen, sondern auch, Buchhandlungen zu animieren, mit uns gemeinsam ­Fotowalks für ihre Kunden zu veranstalten. Mal etwas Besonderes bieten – abseits der klassischen Lesung. Die Buchhändler, die teilgenommen haben, waren sehr angetan. Zwei Fotowalks mit Buchhandlungen, die sich beim kostenlosen Kick-off selbst ein Bild von dem Veranstaltungskonzept machen konnten, sind geplant.

Überrascht war ich dennoch, dass sich nicht mehr Buchhändler für unsere Aktion angemeldet haben. Das mag dem regional begrenzten Einzugsbereich der Veranstaltung geschuldet sein. Oder klang das Konzept vielleicht doch etwas zu abenteuerlich? Dabei ist gerade im Bereich Ratgeber / Sachbuch noch viel Luft nach oben im Vergleich zur Belletristik, wo Buchhandlungen und Verlage sich allerhand einfallen lassen, um Kunden auf besondere Titel aufmerksam zu machen.

Wir verfolgen unseren Ansatz optimistisch weiter und starten im Oktober mit einer Veranstaltungsreihe zum Schokoladen-Buch. Buchhandlungen können ihren Lesern wahlweise eine "Kulinarische Lesung inklusive Schokoladenweltreise" oder den "Genuss für alle Sinne – eine multimediale Reise in die neue Welt" mit unserem Autor anbieten. Wir erwarten, bei einem beliebtem Thema wie Schokolade auf größere Resonanz zu stoßen, aber auch ausgefallene Inhalte liegen uns am Herzen und bekommen in unserem Veranstaltungsprogramm eine Bühne.

Ab Frühjahr 2020 ist Ernst Christen mit seinem Bildband "Göttliche Projektionen" auf Autorenreise. In einer speziellen Technik der Panoramafotografie, sogenannten Projektionen, hat er Himmelsgewölbe von Sakralbauten fotografiert. Diese laden geradezu ein, im Rahmen einer audiovisuellen Lesung darin meditativ zu versinken – was wir auch anbieten werden. Der Autor ist nämlich praktischerweise auch Meditationslehrer.

Marta Hentzelt ist, nach knapp zehn Jahren als Buchhändlerin und Verkaufstrainerin bei Thalia, nun verantwortlich für Vertrieb und Veranstaltungen beim fotoforum-Verlag und der Edition Bildperlen.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld