Karin Plötz empfiehlt Fußball-Bücher

Rumpelfußball war einmal

1. Juli 2016
von Börsenblatt Online
Begleitend zur Euro 2016 in Frankreich empfiehlt die LitCam-Direktorin Karin Plötz hier jeweils am Samstag Fußballbücher. Heute Abend muss die deutsche Mannschaft im Viertelfinale gegen Italien antreten. Warum berechtigte Hoffnung auf einen deutschen Sieg besteht, zeigt der heutige Buchtipp: "Der vierte Stern. Wie sich der deutsche Fußball neu erfand" (Ullstein Taschenbuch Verlag).

Es wird spannend. Für den Einzug ins Halbfinale muss Deutschland jetzt gegen seinen "Angstgegner" Italien einen Sieg erzielen. (beim Schreiben dieses Artikels ist der Spielausgang noch offen). Deutschland, Weltmeister von 2014, gehört zu den Favoriten dieser EM. Und das Spiel gegen die Slowakei hat gezeigt, dass das deutsche Team technisch und spielerisch dieser Rolle gerecht wird. Dies war nicht immer so. 2004 schied Deutschland bei der EM nach teils desaströsen Auftritten bereits in der Vorrunde aus. Dann begann ein Umdenken. Was damals geschah und wie es zum (Wieder-)Aufstieg der deutschen Nationalmannschaft kam, erzählt der Journalist und Fußballexperte Raphael Honigstein in einer brillanten und spannend zu lesenden Analyse – seinem Buch "Der vierte Stern".

Der Weg vom Rumpelfußball der frühen 2000er Jahre über das Sommermärchen 2006 bis zum Gewinn der WM in Brasilien 2014 war kein leichter. Im Vorfeld der WM 2006 wurde Klinsmann teils belächelt über die neuen Trainingsmethoden und den Stellenwert von Taktik, Fitness, Ernährung und Psychologie. Und der Weg zur effizienten Nachwuchsförderung wurde durch den Bankrott der Kirch-Mediengruppe geebnet: Mangels Einnahmen über TV-Gelder musste statt teurer Einkäufe aus dem Ausland der Nachwuchs ran. Heute hat Deutschland einer exzellente Nachwuchs-förderung. Diese Beispiele zeigen, wir spannend, schwierig und schließlich erfolgreich die Entwicklungsphase der deutschen Nationalmannschaft in den letzten 15 Jahren war – und dies wird auf exzellente Weise von Raphael Honigstein in "Der vierte Stern" beschrieben. Dafür reiste er von Kalifornien bis nach Durban und sprach mit den wichtigsten Vertretern des DFB und den Stars der Mannschaft. Lesen sie los. Und wir sind gespannt auf den weiteren Erfolg von Löws Mannschaft 2016.   

Bibliografie:

Raphael Honigstein
Der vierte Stern
Wie sich der deutsche Fußball neu erfand
Ullstein Taschenbuch Verlag
384 Seiten
12,99 Euro
ISBN: 978-3-548-37652-3

Die weiteren Tipps von Karin Plötz finden Sie hier:

Der Sonnyboy unter den Schiedsrichtern

Vom Libero zu Doppelsechs

Kulinarischer Reiseführer zur Euro

Schneller als Usain Bolt