Frankfurter Buchmesse

Live Publishing im Orbanism Space

22. August 2016
von Börsenblatt Online
Auch in diesem Jahr wird der Orbanism Space wieder als Plattform für digitale Akteure und Communitys dienen. Das von Leander Wattig und Christiane Frohmann kuratierte Programm steht in diesem Jahr unter dem Motto "Was ist das für 1 LIVE?!".

Der Orbanism Space, offizieller Partner der Frankfurter Buchmesse, setzt sich in diesem Jahr getreu dem Motto "Was ist das für 1 LIVE?!" mit dem Publishing in Echtzeit auseinander und präsentiert sich als Erfahrungsraum für Live-Publishing, lebendig-interaktiv und Meetup-getrieben. Sein Kern ist die Veranstaltungsbühne mit großem Auditorium. Im Mittelpunkt steht die Begegnung von Menschen mit digitalen Themen in unerwarteten Konstellationen. 

Für die digitale Szene bietet der Orbanism Space WLAN, Stromanschlüsse zum Aufladen von Handys, Getränke und Snacks. Programmpunkte sind unter anderem ein internationales Publishing-Meetup von BookMachine und der #pubnpub sowie ein Treffen von Selfpublishern und Webpublishern. Derzeit wird das Programm von Leander Wattig und Christiane Frohmann kuratiert.

Leander Wattig zum Konzept des Orbanism Space: "Gemeinsam mit der Frankfurter Buchmesse schaffen wir schon heute einen Messestand von morgen, bei dem die Menschen im Mittelpunkt stehen. Wir laden die ganze digitale Branche herzlich ein, uns als Plattform zu nutzen." Christiane Frohmann ergänzt: "Die im Orbanism Space gemeinsam gemachten Erfahrungen verstärken das Zusammengehörigkeitsgefühl der digitalen Community. Und sie erleichtern den Verlagen, Autoren und anderen Publishern das zukunftsorientierte Arbeiten." 

Unternehmen und Marken sind eingeladen, sich mit eigenen Programmideen einzubringen – mehr Informationen unter http://space.orbanism.com.