Thomson Reuters und beck-online kooperieren

Exklusive Zusammenarbeit im internationalen Steuerrecht

30. November 2017
von Börsenblatt Online
Thomson Reuters, der weltweit führende Anbieter von Fachinformationen, und beck-online, die führende juristische Datenbank in Deutschland, sind eine Kooperation eingegangen, wie der Verlag C.H. Beck mitteilt.

Die Zusammenarbeit umfasse zunächst verschiedene Thomson-Reuters-Fachmodule aus dem Bereich des internationalen Steuerrechts, heißt es in der Pressemitteilung. Für diese Module besitzt beck-online ein weltweites Vertriebsrecht, in Deutschland ist der Verlag C.H. Beck exklusiver Vertriebspartner.

Die Kooperation mit dem globalen Anbieter von Wirtschaftsinformationen sei für beck-online ein konsequenter Schritt in dem kontinuierlichen Ausbau von Inhalten, insbesondere für international tätige Rechtsanwälte, Steuerexperten und Unternehmen. "Mit Thomson Reuters haben wir den idealen Partner gefunden, um der zunehmenden Nachfrage nach internationalen Steuer- und Bilanzierungsinformationen zu entsprechen", ist Verleger Hans Dieter Beck überzeugt.

John Moltzan, Director Global Business Development bei Thomson Reuters, begrüßt die Kooperation ebenfalls: "Thomson Reuters stellt, genauso wie der Verlag C.H. Beck, höchste Ansprüche an Qualität und Aktualität seiner Fachinformationen. Wir freuen uns deshalb besonders, den Kunden von beck-online künftig zentrale Inhalte aus dem Portfolio von Thomson Reuters anbieten zu können."

Hierbei handelt es sich in einem ersten Schritt um die Fachmodule

  • "Orbitax International Tax Research Expert" sowie "Tax Research and Compliance Expert" mit einer Vielzahl von Materialien und Tools zum internationalen Steuerrecht sowie Informationen über die steuerlichen Vorschriften von 120 Ländern,
  • "Transfer Pricing Analyzer" mit dem Überblick über Verrechnungspreisregelungen in 42 Ländern,
  • "BEPS Global Currents" mit einer länderspezifischen Übersicht über die jüngsten Entwicklungen im Bereich BEPS in 47 Ländern,
  • "Checkpoint World Global Tax Intelligence" mit dem Schwerpunkt Zeitschriften zum internationalen Steuerrecht.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.