Lesetipp

Audible bald mit eigenem Tonstudio

2. Juli 2018
von Börsenblatt Online
Rund 1.000 deutschsprachige Produktionen macht die Internetplattform Audible pro Jahr und arbeitet dafür mit neun Tonstudios zusammen. Der "Berliner Morgenpost" zufolge sollen künftig in der Berliner Zentrale vier eigene Studios entstehen.

Eine Million Euro sollen in die eigene Technik investiert werden. Eigene Inhalte zu entwickeln, werde immer wichtiger, wird Audible-Geschäftsführer Nils Rauterberg in der "Berliner Morgenpost" zitiert, die Investition zeige, welchen Stellenwert die Hörspiel-Produktionen im Hause künftig haben sollen. 2017 sind bei Audible nach eigenen Angaben rund 140 Millionen Hörstunden heruntergeladen worden.

Der Artikel findet sich in der "Berliner Morgenpost".