Verlagsgruppe Oetinger modernisiert Markenauftritt

Die Wildgans bleibt

1. Oktober 2018
von Börsenblatt Online
Die Verlagsgruppe Oetinger präsentiert sich zur Frankfurter Buchmesse mit einem neuen Markenauftritt: Die Logos wurden überarbeitet und modernisiert, die Marken Oetinger und Dressler deutlicher voneinander abgegrenzt. Die Wildgans, das Oetinger-Markenzeichen, bleibt erhalten.

Damit werden die Marken Oetinger und Dressler künftig in ihrer programmatischen Ausrichtung und Positionierung deutlicher voneinander abgegrenzt, wie die Hamburger mitteilen.

Oetinger biete unter dem Claim "Geschichten fürs Leben" Kinder- und Jugendbücher, die den Lesern auf Augenhöhe begegnen, dabei auch – ganz im Sinne Astrid Lindgrens – ermutigen, ungewöhnliche Sichtweisen einnehmen, begeistern und Trends setzen. Die Wildgans, die mit den Kindern auf ihrem Rücken ins Reich der Fantasie fliegt und seit 1961 das Oetinger-Markenzeichen ist, bleibt im neuen Logo erhalten. Das Signet wurde laut Verlag aber dynamischer gestaltet und auf einen farblich abgesetzten Untergrund gelegt. Damit soll das Logo insgesamt prägnanter und sichtbarer werden.

Der Dressler Verlag lade seine Leser mit dem Claim "Schlag andere Seiten auf" dazu ein, eingefahrene Muster zu verlassen und verlege Bücher, die sich inhaltlich, sprachlich und optisch vom Mainstream abheben. Dressler will seine Leser auch heute zum Nachdenken anregen, bewegen und inspirieren.
Das Dressler-Logo wird zukünftig als reiner Schriftzug auf einem farblich abgesetzten Rahmen umgesetzt. Das Bildelement des Bären entfällt.

Julia Bielenberg, geschäftsführende Verlegerin der Verlagsgruppe Oetinger: "Der Launch des neuen Markenauftritts ist ein wichtiger Meilenstein bei der Umsetzung der strategischen Neuausrichtung der Verlagsgruppe. Wir sind als Familienunternehmen eng mit unserer Tradition verbunden, die für uns Antrieb zu Wandel und Innovation darstellt. Wir wollen in Zukunft noch stärker emotionalisieren, persönlicher werden und näher an unseren Zielgruppen sein."

Die neue Markenstrategie werde in allen Unternehmensbereichen umgesetzt, beginnend mit den Vorschauen Frühjahr 2019. Als nächster Schritt wird Ende 2018 die Homepage der Verlagsgruppe Oetinger im neuen Design gelauncht.