Adventsrätsel

Spionin gesucht

18. Dezember 2019
von Börsenblatt
Sie hielt ihn für einen "Schaumschläger" und lästerte über sein dünnes Haar und seine "teutonischen Schachtelsätze": In unserer heutigen Rätselfrage suchen wir den Namen einer Spionin, die Adolf Hitler und seiner Führungsriege ganz nah kam.

Nicht nur über seine polternde Rhetorik und sein Äußeres echauffierte sich die Spionin heimlich. Den "Führer" hielt sie für einen Schaumschläger – obwohl er ihr den Hof machte, sie seine "Prinzessin" nannte und beide wohl per Du waren. "Ich bin eine der wenigen Personen, mit denen er normale Gespräche führte. Damit meine ich solche, bei denen beide Beteiligten abwechselnd reden. Ein Gespräch zwischen zwei Menschen. In der Regel ist dies nicht der Fall: Entweder hält er eine Rede, und man hat gefälligst zuzuhören, oder er sitzt einfach da mit todernstem Gesicht und bekommt den Mund nicht auf", schrieb die gesuchte Dame. Sie wurde "Hitlers Spionin" genannt und war ihm nützlich, sie floh während des Zweiten Weltkriegs in die USA, bevor die Amerikaner in den Krieg eintraten.

Wie ist der Name der gesuchten Spionin?

  • Stephanie von Hohenlohe (sie)?
  • Hilde Krüger (Ver)?
  • Odette Sansom (mich)?
Hitlers heimliche Helfer

Mehr erfahren Sie in Karina Urbachs packendem Sachbuch "Hitlers heimliche Helfer" (Theiss Verlag). Hier werden archivalische Quellen lebendig: Die Autorin entwirrt auf spannende und unterhaltsame Weise bislang unbekannte Verstrickungen und Beziehungen des NS-Macht-Apparats zum Adel und zu einflussreichen Persönlichkeiten.

Wie funktioniert das Börsenblatt-Adventsrätsel?

Ganz einfach: Ab 1. Dezember erscheint jeden Tag eine Frage auf boersenblatt.net. Das entsprechende Türchen im Adventskalender führt Sie direkt zu dieser Frage. Natürlich können Sie auch noch am nächsten Tag die Rätselfrage vom Vortag beantworten.

Lösen Sie von 1. bis 24. Dezember täglich unsere Adventsrätselfragen und notieren Sie sich jede Tageslösung; alle Buchstaben aus den 24 Tageslösungen aneinandergereiht ergeben am 24. Dezember das Lösungswort. Dieses können Sie bis 31. Dezember über ein Formular  an uns übermitteln. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail mit dem Lösungswort an adventsraetsel@mvb-online.de

Partner beim diesjährigen boersenblatt.net-Adventsrätsel ist die WBG.