Buchhandlung in Hann. Münden findet neue Inhaberin

Winnemuth gerettet

11. Februar 2020
von Börsenblatt Online
Die Buchhandlung Hella Winnemuth in Hann. Münden geht in neue Hände über: Buchhändlerin Julia Erlen übernimmt zum 1. Mai. Es ist das glückliche Ende eines Rettungseinsatzes, bei dem Landesverband-Nord-Geschäftsführerin Carola Markwa alle Hebel in Bewegung gesetzt hatte.

Im Juni 2019 war Inhaberin Hella Winnemuth überraschend nach einer Not-Operation ins künstliche Koma gelegt worden und mit einem Schlag gab es lauter offene Fragen: Was darf das Team? Wer hat eine Vollmacht? Wer darf Gehälter auszahlen usw. Carola Markwa vom Landesverband Nord nahm Kontakt zu Experten und zur entfernten Verwandtschaft auf. Nach dem Tod von Winnemuth fuhr Markwa nach Hann. Münden, setzte sich mit dem Team zusammen, immer mit dem Bestreben, die Buchhandlung zu erhalten. Sie kontaktierte das barsortiment, Verlagsvertreter, Nachlassverwalter, machte Inventur und vieles mehr. Nach dem sie den Eindruck hatte, dass das Sortim,ent zukunftssicher ist, führte sie Gespräche mit Kaufinteressenten.

Übernehmen wird die einzige Buchhandlung in Hann. Münden nun Julia Erlen (39), gelernte Buchhändlerin aus dem schleswig-holsteinischen Kaltenkirchen, die mit ihrer Familie nach Hann. Münden umziehen wird. Sie will zunächst den Laden renovieren und die Aktivitäten für die Zielgruppe  der Kinder- und Jugendbuch-Käufer intensivieren.